Biathlon auf Schalke Tour ist Highlight des Stadtsportfests

Langlauf (Foto: www.laserbiathlon.de)
 
Motiviert dabei (Foto: www.laserbiathlon.de)

Neben Biathlon sind auch klassische und „Fit-for-Fun“-Sportarten geboten

Das Stadtsportfest läuft zwar schon eine ganze Weile, zahlreiche weitere Veranstaltungen laden im Juli und August zum Mitmachen, Ausprobieren und Spaß haben ein. Von Klassikern wie Volleyball und Tischtennis über eine ruhige Runde Schach bis hin zu „Fit-for-Fun-Disziplinen“ wie dem Arschbombenwettbewerb oder Bubble Soccer ist für jeden was dabei. Als Highlight gilt in diesem Jahr die „Biathlon auf Schalke Tour“. Auf einer Reise durch über 30 Städte in Deutschland, Holland und Belgien will die Tour den Sieger im weltgrößten Volksbiathlon finden. Gersthofen ist am 16. Juli die einzige Station in Bayern. Ein interessantes Gadget ist dabei das cosinuss One, mit dessen Herstellerfirma cosinuss die Biathlon Tour auf einigen Etappen kooperiert. Das kleine und leichte Gerät misst Puls und Körpertemperatur der Biathleten, um für die Zuschauer auf Bildschirmen zu veranschaulichen, was im Moment des Schießens eigentlich passiert. Beim Event in Gersthofen kann jeder sich am Biathlonsport versuchen. Experten für Laserschießtechnik laden an vier Stehend-Schießplätzen dazu ein, mal ein originales Biathlongewehr in die Hand zu nehmen. Die IQ-Laserschießtechnik ist völlig ungefährlich. Zeitgleich läuft das CardioBiathlon-Duell, bei der Sportbegeisterte direkt nach körperlicher Anstrengung schießen können – ein Erlebnis, das als magischer Moment des Biathlons gilt. In Skandinavien wurden Thoraxtrainer entwickelt, die die Doppelstocktechnik beim Langlauf perfekt simulieren. Darauf unternehmen die Teilnehmer 300m Skilanglauf und geben anschließend fünf Schüsse im Stehen ab. Wer die meisten Treffer erzielt, wird Tagessieger. Haben zwei Sportler die gleiche Trefferzahl erreicht, gewinnt der Schnellere. Mitmachen kann jeder, auch ohne Vorkenntnisse. Wichtig sind nur Neugier und Interesse an diesem Sport. Wer Lust hat, meldet sich direkt am 16. Juli kostenlos am Stand der Biathlon auf Schalke Tour an. Zu gewinnen gibt es ein VIP-Ticket mit Begleitung für den Showdown in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen am 28. Dezember. Dabei tritt der Sieger gegen die Etappensieger der anderen Tourstädte an und kann sogar eine weitere Reise gewinnen.

Folgende Termine laden im Juli und August zum Mitmachen ein:

Volleyball Mixed Turnier, 6. Juli, 18.30 – 22 Uhr, Turnhalle Mittelschule
Schach Blitzturnier, 6. Juli, 20 Uhr, Gasthof "Zum Stern"
Golf, 8. Juli, 12-18 Uhr, Golf-Übungsgelände (Unterer Auweg 6, Augsburg)
Softball, 10. Juli, 11 Uhr, Pestalozziturnhalle alt
Familienfest, 16. Juli, Gerfriedswelle
Schwimmen am 16. Juli, 9-12 Uhr, Gerfriedswelle
Beach-Volleyball, 16. Juli, 9.30 Uhr, Gerfriedswelle
Arschbombenwettbewerb, 16. Juli, 13 Uhr, Gerfriedswelle
Fußballparcours, 16. Juli, 13-17 Uhr, Gerfriedswelle
Fitnessparcours, 16. Juli, 13-17 Uhr, Gerfriedswelle
Darts, 16. Juli, 13-17 Uhr, Gerfriedswelle
Tischtennis, 16. Juli, 13-17 Uhr, Gerfriedswelle
Basketball, 16. Juli, 13-17 Uhr, Gerfriedswelle
Boule, 16. Juli, 13-17 Uhr, Gerfriedswelle
Hindernisparcours, 16. Juli, 14 Uhr, Gerfriedswelle
Rutschenwettbewerb, 16. Juli, 15 Uhr, Gerfriedswelle
Rhythmische Sportgymnastik, 16. Juli, 9 Uhr, Turnhalle Mittelschule
Nordic-Walking "Der Berg ruft", 16. Juli, 17 Uhr, Parkplatz TSV Gersthofen
Biathlon auf Schalke Tour, 16. Juli, 11 – 18 Uhr, TSV Sportplatz
Bubble Soccer am 23. Juli, 10-14 Uhr (Jugend) und 2. Juli, 10-14 Uhr (Erwachsene), Boulder- & Soccercenter
Turmlauf, 6. August, 14-15 Uhr, Ballonmuseum

Weitere Infos und Anmeldung auf www.gersthofen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 02.07.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.