Bald neues Album von Schlager-Prinzessin Vanessa Neigert

Die Schlagersängerin Vanessa Neigert kam als Tochter von Hochseilartisten am 11. Juli 1992 im italienischen Tevillo zur Welt. (Foto: 7 days music)
 
Im Alter von 16 Jahren nahm Vanessa Neigert am Casting der RTL-TV-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ teil. Dort sang sie meist alte deutsche Schlagerhits. (Foto: 7 days music)
Sie sei ein Zirkuskind, meinte Vanessa Neigert einmal. Showbusiness liege ihr deshalb im Blut. Heute hat die 22-Jährige ihre damalige Behauptung längst unter Beweis gestellt. Als Schlagersängerin hat sie bis dato drei Alben und vier Singles auf den Markt gebracht. Sie ist Gast in zahlreichen Fernsehsendungen. Ihre Songs stürmen in die deutschen Charts.

Karrierestart war die RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). 2009 reichte es dort für Vanessa Neigert zwar nicht zum Sieg. Ein sechster Platz war dennoch sehr achtbar. Mit Schlagern aus den 1950er- bis 1970er-Jahren wie „Schöner fremder Mann“, „Liebeskummer lohnt sich nicht“ und „Er gehört zu mir“ hatte sie ein großes TV-Publikum in Bann gezogen.

Das, was folgte, war konsequent: Vanessa Neigert unterzeichnete einen Plattenvertrag bei einer Majorfirma. Kurz danach wurde ihr erstes Album produziert: „Mit 17 hat man noch Träume“ – das Original sang einst Peggy March. Parallel dazu erschien die Single „Schöner fremder Mann“. Originalinterpretin war damals Connie Francis. Das Debütalbum erreichte Platz 31 der deutschen Album-Charts.

Im Juni 2010 folgte das zweite Album, „Ich geb’ ne Party“. Darin reihte Vanessa Neigert einmal mehr Perlen einstiger deutscher Schlagerhits auf. Während dessen trat die Sängerin mit ihren Coversongs in TV-Sendungen wie „Herbstfest der Volksmusik“ und „Sommerfest der Volksmusik“ auf.

Im Oktober 2012 kam das Album „Volare“ auf den Markt. Daraus wurde als Single „Nel Blu Dipento Di Blu (Volare)“ ausgekoppelt. Danach erschienen die Singles „Ich back mir nen Mann“, „Spürst du den Puls“ (beide 2013) und „Du“ (2014). Parallel dazu erfolgten immer wieder TV-Auftritte.

Heute hat Vanessa Neigert ihr DSDS-Petticoat-Image längst abgelegt. Sie hat sich zu einer erfolgreichen und sympathischen Schlagersängerin gemausert.

Frage: Das letzte Album liegt zwei Jahre zurück. Wann erscheint ein neues Album?

Vanessa Neigert: In das neue und damit vierte Album lassen mein Produzent und ich viele Ideen einfließen. Es kommt voraussichtlich Ende 2014/Anfang 2015 auf den Markt.

Frage: Steht der Titel bereits fest?

Vanessa Neigert: Das Album trägt den Titel „Caprimond“.

Frage: Was ist neu daran?

Vanessa Neigert: Es beinhaltet auch eigene Songs von mir.

Frage: Wie lautet Ihr zukünftiges Ziel?

Vanessa Neigert: Ich habe mich in den letzten Jahren musikalisch weiter entwickelt und bin vielseitiger geworden. Für mein fünftes Album möchte ich deshalb ausschließlich eigene Songs verwenden.

Frage: Wie darf man das verstehen?

Vanessa Neigert: Nach vier Alben mit Coversongs ist es Zeit, etwas Eigenes zu machen. Ich will damit meine alten Fans überraschen und neue dazu gewinnen.

Frage: Sie wohnen mittlerweile in der Augsburger Region. Gefällt es Ihnen hier?

Vanessa Neigert: Ja, sehr. Ich habe bereits viel unternommen und bin schon auf dem Perlachturm gewesen.

Frage: Wie bezeichnen Sie Ihren aktuellen Stellenwert in der Musikszene?

Vanessa Neigert: Ich habe dort meinen Platz gefunden. Der Begriff Neuling wäre deshalb verfehlt. Mit dem Begriff „kleine Schlager-Prinzessin“ könnte ich mich allerdings gut anfreunden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.