Claudia Jung: Werbewirksames Gütesiegel aus Tradition für ein blutiges Spektakel?

Claudia Jung, Kreisrätin - Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm
Liebe Leser,

die spanischen Tierschützer haben ihren “Kreuzzug gegen die Stierkämpfe” gestern verloren.

Am 30. Juli 2010 berichtete ich über den Triumph für spanische Tierschützer! Die halbstündige Folter eines Stieres mit Todesausgang bei den spanischen Fiestas durch die Toreros, sollte in Katalonien, Dank einer Parlamentsentscheidung, 2012 ihr Ende finden, wurde aber mit der gestrigen Parlamentsentscheidung in Madrid zu Nichte gemacht.

Vergebens war die Hoffnung, dass der damaligen Entscheidung die nötige symbolische Kraft zukommt und im Kampf gegen diese grausame Tierquälerei im restlichen spanischen Festland, in dem Stierkämpfe immer noch fester Bestandteil der Stadt- und Dorffeste sind, die Vernunft der Bürger siegt! Der Stier hat nie eine Chance gehabt und wird sie auch zukünftig nicht haben.

Für mich, als engagierte Tierschützerin, ist die Entscheidung in Madrid, den spanischen Stierkampf jetzt gesetzlich zum schützenswerten Kulturgut zu erklären, der letztlich auf eine Initiative der Branche zurückgeht, keine Überraschung. Der blutige Stierkampf, so hofft man, könnte nämlich ein werbewirksames Gütesiegel sein und natürlich auch, dass die Kritik an Subventionen für die Kampfstierzüchter verstummt. Ein lohnendes Geschäft: alleine die Zuchtbetriebe machen um die 1,5 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr - aber seit Jahren klagt die Industrie über Einbußen.

Der Aufschrei aus Katalonien, die den Stierkampf ja schon vor knapp zwei Jahren verboten haben, wirkt heute scheinheilig. Auf den Dörfern werden andere grausame Spektakel betrieben, bei denen zum Beispiel verängstigte Stiere Fackeln an die Hörner gebunden bekommen, oder durchs Dorf ins Hafenbecken getrieben werden.

Den Tierschützern wünsche ich weiterhin alle Kraft und baldigen Erfolg beim “Kreuzzug gegen die Stierkämpfe”, wie die spanische Presse es 2012 nicht treffender hätte beschreiben können.

Ihre

Claudia Jung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
4.286
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 08.11.2013 | 23:00  
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.11.2013 | 23:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.