Claudia Jung: Patientenvereine, deren Mitglieder die teuersten Arzneimittel benötigen, werden mit den meisten Zuwendungen bedacht

Claudia Jung, Kreisrätin Landkreis Pfaffenhofen, AUL - Aktive Unabhängige Liste
Es war nie ein Geheimnis, dass die finanzielle Unterstützung von Selbsthilfegruppen seitens der Pharmakonzerne nicht aus reiner Barmherzigkeit erfolgen würde - sie wollen Medikamente verkaufen. Was bislang allerdings bloß als Vermutung im Raum stand, dass nämlich die Patientenvereine, deren Mitglieder die teuersten Arzneimittel benötigen, mit den meisten Zuwendungen bedacht wurden, hat jetzt ein Team von SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE bewiesen. Alle 1364 Einzelspenden der Industrie im Jahr 2013 mit einem Gesamtwert von über 5,5 Millionen Euro hat SPIEGEL und SPON ermittelt und in eine Datenbank übertragen. Sie ist auf www.spiegel.de/patientendatenbank frei zugänglich.

Das ist höchst bedenklich, weil auf der anderen Seite die Apotheker, die Ärzteschaft, die Kliniken, die Kassen und die Pharmaindustrie unsere Abgeordneten und das Ministerium fast täglich mit Vorschlägen, Anregungen und Beschwerden geradezu bombardieren sollen. Die Kunst des Lobbyismus geht so weit, schrieb die Süddeutsche Zeitung in einem Kommentar 2010, dass Abgeordnete und Ministerium sogar mit vollständigen Gesetzentwürfen versorgt werden - in der Hoffnung, über diesen Weg das Schlimmste verhindern oder das Beste herausholen zu können. Selbst wenn sich bei der Ausarbeitung der Kriterien zeigt, dass die Verantwortlichen in der Politik eben nicht dem Diktat der Pharmaindustrie folgen, sondern den Interessen der Patienten, bleibt zu befürchten, dass mit der finanziellen Unterstützung von Patientenvereinen und Selbsthilfegruppen auch industriepolitische und nicht nur wissenschaftliche Gesichtspunkte weiter eine große Rolle spielen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.