Erdbeben in Nepal - Jede Stunde zählt!

Erdbeben in Nepal - Jede Stunde zählt!
Meine lieben Freunde,

das stärkste Erdbeben seit 80 Jahren hat vor wenigen Stunden Nepal, eines der ärmsten Länder Asiens erschüttert. Am schwersten betroffen sind die ländlichen Gebiete rund um die Hauptstadt Kathmandu und die Hauptstadt selbst.

Viele Gebäude sind bei dem über eine Minute dauernden Erdbeben der Stärke 7,9 eingestürzt und es hat Hunderte Menschen unter Steinen und Geröll begraben. Viele Menschen haben sich aus Angst vor Nachbeben draußen eingerichtet. Die Krankenhäuser sind überfüllt. Viele Verletzte müssen in provisorischen Rettungszentren auf der Straße behandelt werden. Wie mir die Welthungerhilfe berichtete, arbeiten Rettungskräfte mit Maschinen und mit bloßen Händen.

Zwei Mitarbeiter des WHH Nothilfe-Teams sind bereits auf dem Weg, um gemeinsam mit Kollegen und Partnern vor Ort die schnelle Soforthilfe zu koordinieren.

Für zehntausende Menschen müssen Notunterkünfte eingerichtet werden, Wasser muss aufbereitet und Nahrung zur Verfügung gestellt und verteilt werden. Außerdem benötigen die Einsatzkräfte vor Ort dringend Medikamente für die Verletzten.

Liebe Freunde, jetzt zählt jede Stunde! Die ohnehin bitterarmen Menschen brauchen dringend schnelle Überlebenshilfe!

Bitte spendet! Vielen, vielen Dank.

Eure

Claudia

Spendenmöglichkeiten:

Spendenkonto Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Sparkasse Köln Bonn
IBAN: DE15370501980000001115
BIC: COLSDE33
Stichwort: Nothilfe Nepal

Oder Online:

https://www.welthungerhilfe.de/spenden-helfen/formulare/Nothilfe-Nepal.html?tamount=50
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.