Hohe Ehrung für Germeringer Judoka

Lutz Meier-Staude, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im BJV (rechts) ehrt Ludwig Reithmeier (links) mit der Ehrennadel des BJV in Gold

Ludwig Reithmeier erhält Ehrennadel des Bayerischen Judoverbandes in Gold

Ja, es war wirklich an der Zeit, diese Ehrung vorzunehmen, meint heute Mike Jäger, Abteilungsleiter der SCUG-Judoabteilung. Ludwig Reithmeier, der heute 74jährige Judoka und Träger des 5.Dan, betreibt seit 60 Jahren regelmäßig Judo. Das allein wäre schon eine Ehrung wert gewesen. Aber Ludwig gibt auch noch als aktiver Übungsleiter immer noch Kindertraining an einer Volkshochschule in München. Auch war er lange Zeit in anderen Funktionärstätigkeiten für den Bayerischen Judoverband tätig. So war er ca. 30 Jahre für den Bayerischen Judoverband als Kampfrichter tätig und hat heute noch das Amt des 2.Revisors im Bezirk Ia München inne. Dazwischen war er auch noch ca. 10 Jahre Abteilungsleiter im Polizeisportverein München gewesen. Heute hat er seine sportliche Heimat im SCUG gefunden, wo er in der neu gegründeten Seniorengruppe jeweils donnerstags fleißig mittrainiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.