Sascha Riether offiziell zum FC Schalke 04

Die neuesten Transfernews. (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Beim FC Schalke 04 beherrschen zurzeit unzählige Schlagzeilen um Julian Draxler und Xherdan Shaqiri den Alltag. Deshalb ist es den Verantwortlichen gelungen ohne das Wissen der Öffentlichkeit den bevorstehenden Transfer von Sascha Riether abzuschließen. Der 32-jährige soll sich noch heute den „Knappen“ anschließen.

Der FC Schalke 04 hat noch vieles vor in der aktuellen Transferperiode. Während Jefferson Farfan offiziell vor einem Abschied in Richtung Abu Dhabi steht, wollen die Gelsenkirchener noch Kevin-Prince Boateng, Sidney Sam und Felipe Santana verkaufen. Auch Julian Draxler könnte sich schon bald aus dem Ruhrpott verabschieden, da der Youngstar Gespräche mit Juventus Turin führt. Dafür sollen aber auch Verstärkungen kommen, wie zum Beispiel ein neuer Stürmer, den sich Trainer Andre Breitenreiter wünscht, und Xherdan Shaqiri, der ganz oben auf der Schalker Wunschliste stehen soll. Heute könnte es auch schon zur nächsten Verpflichtung kommen, da Sascha Riether zum Medizincheck anreist.

Ăśberraschungstransfer steht bevor

Dass Horst Heldt den 32-jährigen auf dem Zettel hat, war den Medien bis gestern nicht bekannt, als vermeldet wurde, dass sich der Rechtsverteidiger „Königsblau“ anschließen wird. Der Ex-Wolfsburger wird sich heute dem obligatorischen Medizincheck unterziehen, nach welchem er bei Bestehen seinen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr unterzeichnen wird. Der SC Freiburg verliert damit einen weiteren Leistungsträger und wird dadurch dem Transfer von Mensur Mujdza zum TSV 1860 München einen Riegel vorschieben.

UPDATE vom 23.07.2015

Sascha Riether hat nun ganz offiziell beim FC Schalke 04 unterschrieben. "Es ist immer interessant - ein neuer Verein, ein neues Umfeld. Ich freue mich, jetzt hier zu sein. Das erste Training hat richtig Spaß gemacht. Es ist schön, immer wieder neue Kollegen kennenzulernen. Ich bin immer gerne auf Schalke eingelaufen. Es war immer eine tolle Atmosphäre, ein großer Verein und ich bin jetzt froh, dabei sein zu dürfen", so der Rechtsverteidiger über seine ersten Eindrücke bei den "Knappen". Eine Ablöse wird für den 31-jährigen nicht fällig, da er zum Nulltarif aus dem Breisgau kommt.

Hier geht es zur GerĂĽchtekĂĽche mit weiteren aktuellen Wechselspekulationen.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen fĂĽr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.