Feuerwehr birgt Leiche aus dem Rhein-Herne-Kanal

Gelsenkirchen: Feuerwehr holt Toden aus dem Kanal |

"Treibt leblose Person im Kanal", lautete die Meldung der Polizei Gelsenkirchen, die am Freitag (28.8.) um 11:17 Uhr in der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen einging.

Wie bei einer solcher Notrufmeldung üblich, Entsandte die Leitstelle daraufhin, Einheiten in Richtung der Uferstraße, unter anderem die Tauscherstaffel und das Feuerwehrboot. Bereits auf der Anfahrt Rüsteten sich die Einsatzkräfte mit Tauchanzügen und Tauchgeräten aus, um schnellstmöglich Rettungsmaßnahmen vor Ort einleiten zu können.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich die Lage so da. dass eine Leblose Person im Bereich der Uferböschung trieb. Durch einen Feuerwehrtaucher gesichert, konnte diese aus dem Wasser geborgen werden, Der ebenfalls mitalarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Die Ermittlung zum Ereignisvorgang, übernahm die Polizei Gelsenkirchen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.