Stramme Kette Gehrden blickt auf ein schönes Radlerjahr zurück

Anfang Oktober in jedem Jahr ziehen die Radler der Strammen Kette, der Radsportsparte des SV Gehrden, schon mal eine erste Bilanz des fast abgelaufenen Jahres. Die im letzten Jahr von Jörg und Patrizia Hagen neu konzipierten Trikots und Hosen haben die bisherigen „Wabenleibchen“ schon fast abgelöst. Dank großzügiger Spenden durch Sabine Gaues, Gehrdener Backhaus, Dietmar Müller, Inhaber des gleichnamigen Sanitär- und Heizungsbaubetriebes und nicht zuletzt Friedrich Rohde von Fensterbau Rohde konnten die neuen Ausstattungsteile zu erschwinglichen Preisen an die Mitglieder der Strammen Kette abgegeben werden. Besonders die neuen Hosen mit ihren komfortablen Sitzpolstern machen auch längere Touren im Sattel nicht zu einer Tortour für das edle Körperteil des Radlers. Der Erkennungswert der Trikots ist inzwischen auch ausserhalb des Calenberger Landes sehr gross, was die Radler der verschiedenen Gruppen selbst erleben durften.

Die so genannte A-Gruppe, bestehend aus überwiegend leistungsbereiten und sehr ambitionierten Rennradlerinnen und Radlern hatte ihre Jahreshöhepunkte mit dem Marathon in Bimbach/Rhön, dem 8-Stunden-Ritt von Hitzacker sowie eine Alpen- Pässe-Tour. Auch die Abschlussfahrt im September, gespickt mit etlichen Überraschungs-Stops, bleibt noch lange in Erinnerung.

Die Trekking-Gruppe war neben den regelmäßigen Ausfahrten mit fünf Radlern, davon mit Doris König eine weibliche Radlerin, auch an der Jahrestour der Mastersgruppe beteiligt, die eigentliche Jahresveranstaltung war jedoch eine mehrtägige Tour durch das Eichsfeld bei Ebergötzen.

Die Jahre-Radreise der Mastersgruppe führte 2014 in das Tegernseer Land, wo unter der ortskundigen Führung des ehemaligen Stramme-Kette.Mitgliedes Ari Bönder in der gesamten Woche sehr anspruchsvolle Touren in einer sehr schönen Landschaft gefahren wurden. Die Trainingsausfahrten sowie vier Klassiker hatten immer eine gute Beteiligung.

Es werden zwar bei erträglichen Wetterverhältnissen immer noch schöne Touren gefahren, jedoch geht der Blick auch schon voraus auf das kommende, hoffentlich auch so ansprechende Radsportjahr.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Calenberger Zeitung | Erschienen am 08.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.