Gehrdener genießen ein wunderbares Turnierwochenende

„Es waren drei wunderschöne Tage auf der Gehrdener Tennisanlage. Toller Tennissport, super Wettkampfbedingungen und ein zufriedener Turnierdirektor Detlef Schmidt“, freute sich Sportwart Michael Koida >vom SV Gehrden. An die 50 Teilnehmer nahmen am 6. Gehrdener Sommercup teil.
Die an 1 gesetzte Insa Wickmann vom DTV Hannover setzte sich bei den Damen gegen Lina Hildebrand aus Göttingen durch, die sich als Ungesetzte bis ins Finale vorkämpfte und im dritten Satz unterlag.
Der an topgesetzte Dominik Bartels (Suchsdorfer Sportverein von 1921), Nr. 74 der deutschen Rangliste, unterlag 3:6 und 5:7 im Finale den an Nr. 2 gesetzten Ex-Gehrdener Jonas Lichte (TuS Wettbergen Hannover).
Besonders gefreut haben sich die Gehrdener, dass aus ihrer ersten Herrenmannschaft drei Spieler angetreten waren. Im Hauptfeld gelangte Jonas Memenga bis ins Viertelfinale, Simon Lichte bis ins Achtelfinale und in der Nebenrunde erreichte Lorenz Eller das Halbfinale. Sowohl die Brüder S.Lichte/J.Lichte, als auch L.Eller/J.Memenga schafften es im Doppel bis ins Halbfinale.
Das Finale im Herrendoppel gewannen kampflos Dominik Bartels und Timo Schmidt, da deren Gegner nicht antraten. Bei dem Doppelfinale der Damen, gewannen die HTV-Damen Anneleen Harms und Annalena Eggestein gegen Lea Störmer und Sarah Schmidt (beide TuS Wettbergen).
Animiert von den spannenden Spielen, trugen die ersten Vereinsmitglieder nach der Siegerehrung gleich die nächsten Matches aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.