Gärtner der Solidarischen Landwirtschaft in Leveste bereiten sich auf den Winter vor und lagern Gemüse ein

Gehrden: Solidarische Landwirtschaft Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs e.V. | In der Solidarischen Landwirtschaft Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs e.V. bereitet man sich auf die kalte Jahreszeit vor. Die Äpfel lagern schon in Kisten in einem Kellerraum, ebenso die Kürbisse. Die hätten gerne noch ein, zwei Wochen länger in der goldenen Oktobersonne gelegen, mussten aber wegen der ersten Bodenfröste schon abgeerntet werden und reifen nun im Lager noch ein wenig nach.

Jetzt laufen die Vorbereitungen für die Einlagerung des Wintergemüses für die Mitgärtner. Da die Lagerkapazitäten für die benötigte Menge nicht ausreichen, wird eine Erdmiete angelegt, in der Kopfkohl, Möhren, Rote Bete und andere robuste Gemüse eingelagert werden. Ein Bagger hat bereits eine Mulde ausgehoben, in der bei trockenem und kühlem Herbstwetter das Gemüse sorgfältig aufgeschichtet wird.

Abgedeckt mit einer dicken Schicht aus Sand, Stroh und Erde trotzt die Miete so problemlos auch stärkeren Frösten. Bis in den März hinein können die Mitglieder des Vereins auf diese Weise mit Kohl und Co. aus der Miete versorgt werden.

Zum Jahresende werden einige Plätze frei, so dass diese Anteile an neue Mitgärtner vergeben werden können. Wer mehr über das Konzept der solidarischen Landwirtschaft und den Verein Wildwuchs wissen möchte, hat demnächst Gelegenheit Gärtner und Aktive kennenzulernen.

Infotermine sind am
Montag, 18.11. im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Linden Nord, Bethlehemplatz 1,
Montag, 25.11. im Kulturtreff Kastanienhof Limmer, Harenberger Straße 29 und
Freitag, 29.11. im Freizeitheim Lister Turm, Walderseestr. 100, Raum 26.
Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19:00 Uhr.
Weitere Informationen auch unter: http://www.solawi-wildwuchs.de und telefonisch unter 05108 6427909.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.