Zimbabwe-Nachmittag am 02.02.2014

Gehrden: Pfarrheim St. Bonifatiius | Am 02.02. 2014 veranstaltet die Ökumenische Hilfe Zimbabwe e.V. Gehrden ab 14:30 Uhr einen Zimbabwe-Nachmittag im Pfarrheim der katholischen St.Bonifatius Pfarrgemeinde, Stadtweg 3, Gehrden.

Neben Vorträgen über die Situation in Zimbabwe, über den Verein Ökumenische Hilfe Zimbabwe und der von diesem unterstützten Jairos-Jiri-Association wird der zimbabwische Schriftsteller Christopher Mlalazi aus Bulawayo (er ist zur Zeit als Hannah Ahrendt Stipendiat in Hannover) etwas aus seinem Werk vortragen. Fr. Theresa Kühl aus Mutare/Zimbabwe wird von Ihrer Initiative, der Matarenda Corporation berichten. Die Vorträge werden zum Teil in englischer Sprache gehalten. Dazu wird von der Matarenda Corporation Kunsthandwerk aus Zimbabwe zum Verkauf angeboten.
Die Verkaufsausstellung ist zusätzlich bereits am Vormittag von 11:30 – 12:30 Uhr geöffnet.
Für den Nachmittag haben sich darüber hinaus noch weitere Personen angesagt, die sich in und für Zimbabwe engagieren. Damit wird ein vielschichtiges Bild von Zimbabwe geboten, welches die Notwendigkeit einer Unterstützung der Bevölkerung deutlich macht.

Der Verein ‚Ökumenische Hilfe Zimbabwe e.V. Gehrden‘ (ÖHZ) wurde 1985 auf Initiative von Pastor Riedel durch eine Reihe namhafter Gehrdener Bürger gegründet und lange Jahre durch Pastor i.R. Bernhard Rutkies geleitet.
Seit Beginn unterstützt die ÖHZ über die in Zimbabwe tätige Hilfsorganisation Jairos Jiri Association behinderte Kinder und Jugendliche, insbesondere durch die Übernahme von Schulstipendien. Insgesamt konnte dieses Anliegen bisher mit mehr als 110.000 Euro unterstützt werden. Neben Spenden der Mitglieder wird das Spendenaufkommen heute vor allem durch die aktive Unterstützung der evang.-lutherischen Margarethengemeinde, der kath. St.Bonifatius-Gemeinde sowie der Stadt Gehrden getragen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.