Kleine Piraten auf Mini-Tournee

Seemannsgarn im Kirchenschiff - Die DRUM-Piraten beim Sommerfest in Leveste (20.07.2014) (Foto: Ulrich Voß)
 
"Ein Schiff voller Piraten! - Die DRUM-Piraten spielten beim Sommerfest der Kita Barsinghausen (16.07.2014). (Foto: Ulrich Voß)
 
Karibische Hitze bei der Piratenparty - Die DRUM-Piraten im Kindergarten Ostermunzel (19.07.2014). (Foto: Ulrich Voß)
Gehrden: St. Agatha Kirche | Man muss die Feste feiern, wie sie fallen! – so lautet ein altes deutsches Sprichwort. Grund genug also für die Kirchdorfer DRUM-Piraten, auf eine ausgiebige „Kaperfahrt“ zu gehen, denn die fleißigen 3-12jährigen Freibeuter „enterten“ gleich drei Feste binnen fünf Tagen. Stets brachten sie jede Menge maritimes Flair, spannende Piratengeschichten und Rhythmen aus der ganzen Welt in ihrem „Musikschatz“ mit und sorgten mit ihren gut 60-minütigen Auftritten für viel Spaß und gute Laune:
- 16. Juli: Kindertagesstätte Barsinghausen
- 19. Juli: Kindergarten Ostermunzel
- 20. Juli: Sommerfest Leveste, St. Agatha Kirche


Kita Barsinghausen:
Schon mit großer Vorfreude wurden die DRUM-Piraten in der Kita erwartet, denn bereits zum Herbstfest im Vorjahr hatte die bunte Truppe unter der Leitung von Carsten Voß und Brigitte Schreiber hier angelegt und bis zum Eintreten der Dämmerung ihren „Seemannsgarn“ gesponnen.
Herzlich wurden die trommelnden Seeleute empfangen, denn viele Kita-Kinder erinnerten sich auch gleich an die schon bekannten Songs vom Rollmops und dem Gelben U-Boot. Aber natürlich wuchs in der Zwischenzeit der „Musikschatz um einige Schmuckstücke mehr an“. Die große Piratenparty kam schnell in Fahrt und die Kita-Kinder unterstützten die trommelnden Piraten lautstark, zumal diese Kaperfahrt für einige DRUM-Piraten ein echtes Heimspiel war. Die Freibeuter freuten sich aus gutem Grund über den stimmlichen Zuwachs, denn die Stimme des „Käpt’ns“ war tags zuvor „vom Klabautermann verzaubert worden“, so Carsten Voß, der somit um die Hilfe der ebenfalls bunt kostümierten Kinder warb. Diese ließen sich das nicht zweimal sagen und sangen, klatschten und trommelten (auf ihren Oberschenkeln) voller Freude mit. Zwischendurch konnte man sich an der liebevoll gestalteten „Piraten-Tafel“ stilecht stärken, denn bei schwül-warmen Temperaturen wurde dieses Piratenabenteuer für alle zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Eine wahrlich „heiße“ Piratenparty in der Kita Barsinghausen, die sicher einmal eine Fortsetzung erfahren wird …

Kindergarten Ostermunzel:
Das diesjährige Sommerfest stand ganz im Zeichen der „Totenkopfflagge“. Beim Piratenfest konnten kleine Piraten u.a. nach „echten Juwelen“ im Sandkasten suchen. Viele andere Spiele und Aktionen standen auf dem Programm, zu dessen Abschluss die DRUM-Piraten noch einmal „eine frische Brise“ auf den Spielplatz brachten.
Diese war auch dringend nötig am bis dato wärmsten Tag des Jahres. Eine richtige „Hitzeschlacht“ stand den wackeren Freibeutern vor und hinter den Trommeln bevor, von der sich die Kirchdorfer Freibeuter nicht schrecken ließen. Ganz im Gegenteil, denn schließlich hatten sie viel „Sonnen-Musik“ dabei, wie beispielsweise den Song der Nordweerrocker von Santiano Frei wie der Wind. Auch der keltische Piratentanz verfehlte seine Wirkung bei den Kindergartenkindern nicht, die gerne dazu tanzten und klatschten. Die Aufforderung des „Käpt’ns“ Macht doch alle mit! zum gleichnamigen Song, ließen sie sich nicht zweimal sagen.
Nach der wohlverdienten Getränkepause, legten die DRUM-Piraten noch mal an Fahrt zu und feierten mit ihrem eigenen Song zur Fußball-WM Am Zuckerhut den vierten Weltmeistertitel der deutschen Mannschaft mit einer aktualisierten Version, in der der goldene Treffer von Mario Götze in der 113. Minute des Finales einmal mehr „erlebbar“ wird. Zum Abschluss wurde der Kindergarten „gerockt“, denn der Song Piraten brachte etwas Hardrock-Festival-Feeling auf das Freigelände.
Bereits am 6. August gibt für die Kindergartenkinder ein Wiedersehen mit den beiden Kapitänen der DRUM-Piraten. Bei einem Workshop können sie selber einmal mächtig die Trommelfelle in Schwingungen versetzen und kräftig nach Piratenmanier singen.

Sommerfest Leveste:
Der dritte Teil der kleinen Tour fühlte sich für die DRUM-Piraten ein wenig, wie das Einlaufen in einen bekannten Hafen an, denn im November 2013 spielten sie bereits in der St. Agatha Kirche mit ihrem „Winterkinder“-Programm, in dessen Zentrum adventliche Musik steht. Zum Sommerfest konnte das Publikum natürlich ein ganz anderes Programm erwarten.
Schnell brachten die DRUM-Piraten das altehrwürdige Gemäuer des Kirchenschiffs mit ihren Trommelschlägen zum Beben. Das Publikum tat, animiert von Carsten Voß, sein Übriges dazu. So wurden aus den festmontierten Kirchenbänken schnell Schlaginstrumente und die Levester zeigten sich ebenso gut bei Stimme. Der Klang aus der Kirche lockte immer mehr Festbesucher vom Thie in das Gotteshaus, in dem die Freibeuter ihren „Knochenkopp“ gehisst hatten und Ein Fest an Bord feierten. Fast schon Stadionatmosphäre zu Sambaklängen mit lauten „Toooor!“-Rufen löste auch hier der Song Am Zuckerhut aus.
Eine ganz andere Seite präsentierten die Kirchdorfer Freibeuter ebenso gerne in Leveste, denn einige Stücke schallten in plattdeutscher Sprache durch das Kirchenschiff, begleitet von einer Ukulele und südlichen Rhythmen. Gemeinsam mit sangesfreudigen Publikum und einem kräftigen „La La La“ auf den Lippen, beschlossen die tapferen DRUM-Piraten ihre 3-teilige Mini-Tour im angenehm kühlen Kirchenschiff und genossen auch hier, wie bei den beiden vorangegangene Kaperfahrten, die verdiente Prise in Form von leckerem „Schlickerkram“.


… „Bei den Piraten brennt noch Licht! Da ist noch lange noch nicht Schicht!“
Wohl wahr, denn die Abenteuer im Zeichen des „Knochenkopps“ gehen weiter:
z.B. beim 2-tägigen Workshop in der „Arche“ (Kirchdorf) am 2. und 3. August (Anmeldungen leider nicht mehr möglich!)

Die nächsten öffentlichen „Kaperfahrten“ (Live-Auftritte):
- 08. Aug., „Haus Kaiser“, Bad Nenndorf
- 14. Sep., „Entdeckertag Region Hannover“, Opernplatz - Aktionsbühne „Region Hannover“, 12:45 Uhr & 15:45 Uhr (je 45 Minuten)
- 21. Sep., Wasserpark Wennigsen
- 28. Sep., „Kulturzelt Gehrden“
- 29. Nov., „Winterkinder“ in Leveste, St. Agatha Kirche

Änderungen vorbehalten!


***

Die DRUM-Piraten freuen sich immer über „kleine Seeräuber auf Trommelkurs“. Wer gerne mit auf große „Kaperfahrt“ gehen möchte, kann ganz einfach „anheuern“.

Herzlich eingeladen sind alle Kinder von 4 − 12 Jahren, die gerne auch als Piraten kostümiert und geschminkt kommen können und Spaß am gemeinsamen Trommeln und Singen haben.
− Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich.
− Instrumente sind in begrenzter Zahl vorhanden.

Natürlich stärken sich die Piraten beim gemeinsamen
„Piratenschmaus“.

Die Teilnahme ist kostenlos
um Spenden zum Erhalt der Gruppe wird gebeten.

***

Weitere Probentermine 2014:
- 02. & 03. August (Workshop)
- 06. September
- 11. Oktober
- 01. November
- 06. Dezember
=> jeweils 12:00 - 13:30 Uhr.

(Änderungen vorbehalten!)


Infos bei Brigitte Schreiber:
Tel.: (05105) 8214.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.