Heimatbundgruppe Gehrden wird 70

von Richthofen
Heimatbundgruppe Gehrden wird 70!
Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Niedersachsen
Im Alten Schafstall auf dem Untergut in Lenthe spielte die Musik auf: Die Schützenkapelle Gehrden unter der Leitung von Olaf Nitsch eröffnete mit einem kleinen Platzkonzert die diesjährige Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Niedersachsen e.V..
Ausrichter der Veranstaltung war die Gruppe Gehrden, die ihren 70sten Geburtstag feierte. August Kageler – Konrektor, Organist, Archivar und Gründer des Stadtmuseums – hatte die Gruppe im Jahre 1946 gegründet. Heute engagieren sich 120 Heimatfreunde im Heimatbund Gehrden. Sie betreuen das Stadtmuseum und das Stadtarchiv, sie erforschen die Lokalgeschichte und sie geben die Schriftenreihe „Gelbe Hefte“ heraus. Auch an der Lyrafeier und dem Kirchenfest nehmen sie seit mehreren Jahren aktiv teil, außerdem bieten sie die Fotosafari durch Gehrden im Rahmen der Ferienpass-Aktionen an.
In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde fördert der Heimatbund Gehrden historische Aktivitäten: Aufstellung von Infotafeln auf dem Burgberg und am Holle-Denkmal (in Arbeit) und Benennung der Straßennamen im Neubaugebiet Großes Neddernholz.
„Wer sich für seine Heimat interessiert und sich aktiv einsetzen will, der ist in unserer Gruppe richtig!“ Das ist die einhellige Meinung der Heimatfreunde aus Gehrden.
Als Vorankündigung für alle intarsierten Bürger:
Am 21.Oktober wird das Siebzigjährige Bestehen der Heimatbundgruppe Gehrden im Bürgersaal der Stadt stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.