Der Burgberg-Turm auf dem Gehrdener Berg

Burgberg-Turm auf dem Gehrdener Berg
Gehrden: Burgberg | Der Burgberg-Turm auf dem Gehrdener Berg wurde als Teil eines Ausflugslokals 1897/1898 errichtet. Er steht auf der Bergspitze inmitten einer alten Wallanlage die einst als Fluchtburg gedient hat.
Der Turm mit einer Höhe von knapp 21m bietet einen guten Rundumblick auf das Land zwischen Hannover und dem Deister.
Das Ausflugslokal ist schon vor 1940 geschlossen worden, einst fuhren die Hannoveraner am Wochenende mit der Straßenbahn bis nach Gehrden und wanderten hier hinauf.
Im 2. Weltkrieg diente das Gebäude als Lazarett, nach dem Krieg als Schul-Landheim.
Heute sind von dem einstigen Gebäude nur noch die Aussenmauern erhalten und können von „oben“ besichtigt werden da kein Dach mehr vorhanden ist.
2
1
2
1
1
1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 18.02.2016 | 14:52  
57.397
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 19.02.2016 | 07:50  
12.832
Jens Schade aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 06.03.2016 | 13:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.