Pegasus beim deutschen Voltigierpokal

Lee-Ann Keil und Svea Brescher mit Sieglinde Butterbrodt und Gildo
Am vergangenen Wochenende hat in Zweibrücken der deutsche Voltigierpokal der M-Gruppen und Duo-Voltigierer stattgefunden. Die besten M-Gruppen und Duo-Voltigierer Deutschlands kämpften hier um den begehrten Pokal, unter ihnen das M*-Team Pegasus II unter Leitung von Katrin Butterbrodt-Over und das Duo-Team Lee-Ann Keil und Svea Brescher mit Longenführerin Sieglinde Butterbrodt. Das M*-Team startete bereits am Freitag mit der Pflicht und belegte mit Pferd De la Soul Platz 5 in der 1. Abteilung (5,880). Nach der Kür am Samstag lag das Team auf Platz 4 der 1. Abteilung (6,110), was einen 16. Platz in der Gesamtplatzierung bedeutete (6,199). Mit einem Abstand von 0,13 Punkten zu Platz 15 rutschte das Team damit leider knapp an der Finalqualifikation vorbei. Das Team um Katrin Butterbrodt-Over war trotzdem vollkommen zufrieden, da das Starterfeld mit 26 Teilnehmern sehr groß war und sie zudem kurzfristig auf De la Soul umsteigen mussten, da ihr eigentliches Gruppenpferd Gigolo krankheitsbedingt ausgefallen war.
Das Duo-Team Keil/ Brescher lief mit Pferd Gildo und Longenführerin Sieglinde Butterbrodt das erste Mal am Samstag in den Zirkel. Nach einer ausdrucksstarken, sicheren Kür lagen sie in einem starken Starterfeld von 18 Duos auf Platz 7 (7,086). Am Sonntag war dann die 2. Wertungsprüfung an. Das Duo-Team konnte die Kür erneut souverän zeigen und die Leistung sogar noch steigern, was mit einer Wertnote von 7,540 belohnt wurde. Dies bedeutete einen 6. Platz in der 2. Wertungsprüfung und einen 7. Platz in der Gesamtwertung (7,313). Lee Ann Keil und Svea Brescher waren überglücklich mit dieser, wie sie selbst sagten, „unglaublichen Bewertung“ und fuhren als beste Teilnehmer des Landesverbandes Hannover nach Hause.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.