MTV Meyenfeld verliert Spitzenspiel in der 4. Kreisklasse

Bereits nach 3 Minuten hatte Maik Giersch vom MTV eine hundertprozentige Torchance leichtfertig vergeben. Tobias Dickopp machte es in der 7. Minute besser und erzielte mit einem herrlichen Heber das 0:1 für Meyenfeld. Danach entwickelte sich eine von Zweikämpfen geprägte Begegnung. Das Spiel fand nur im Mittelfeld statt. In der 40. Minute vergab Thomas Engelhardt allein vor dem Tor die zweite hundertprozentige Torchance für die Meyenfelder. Und statt mit einem 0:3 in die Pause zu gehen, konnte der Gastgeber noch in der 42. Minute einen berechtigten Elfmeter zum 1:1 ausgleichen.
In der zweiten Halbzeit spielten nur noch die Langenhagener. Das 2:1 fiel nach 43 Sekunden, dem 3:1 in der 52. Minute folgte das 4:1 in der 72 Minute. Maik Giersch konnte in der 74. Minute noch auf 4:2 verkürzen. Doch Langenhagen erzielte noch 2 weitere Tore zum 6:2 Endstand.
"Meine Mannschaft hat in der ersten Halbzeit genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Aggressiv in die Zweikämpfe, den Gegner vom Tor ferngehalten und selbst Torchancen herausgespielt. Doch in der zweiten Halbzeit habe ich ganz andere Meyenfelder auf dem Platz gesehen. Bis auf 4 Mann bin ich von meiner "Mannschaft" völlig enttäuscht. Die Langenhagener haben uns regelrecht vorgeführt und das Spiel - auch in dieser Höhe - verdient gewonnen. Wenn wir die beiden Torchancen in der ersten Halbzeit genutzt hätten, dann wären wir hier als Sieger vom Platz gegangen" stellte , der Trainer des MTV Meyenfeld, Detlev Schelm, nach Spielschluss fest.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.