Mit Ersatz - Pétanque-Auftakt: Licht und Schatten beim ersten Spieltag in Hannover

SV Frielingen vl.h.: Daniel Rathe, Lothar Thiele, Thomas Kütemeyer, Edith Grupe, Michael Patschkowski vorne Manfred Grupe, Marvin Rathe
Das Regionalliga-Team des SV Frielingen musste am ersten Spieltag nach Hannover. Julia Probst und Lothar Meckel standen wegen anderer Termine nicht zur Verfügung, deshalb hat die Mannschaftsführerin Edith Grupe den Nachwuchsspieler Daniel Rathe nachnominiert. Manfred Grupe, Thomas Kütemeyer, Michael Patschkowski, Lothar Thiele und Marin Rathe haben im vierten Regionalligajahr das Saisonziel: Klassenerhalt.
Das erste Spiel gegen die Bissenbouler II wurde mit 4-1 deutlich gewonnen. Die zweite Runde gegen die Pétangeules II auf anderem Gelände stellte eine schwierigere Herausforderung dar. Letztlich unterlag man knapp aber verdient mit 2-3. Auf das letzte Spiel mussten die Frielinger 2 Stunden warten, weil hart gerungen wurde in einem Parallelspiel. Die letzte Runde wurde dann doch recht deutlich gegen die Allez Alleé I mit 1-4 verloren.
Aber die Frielinger wollen den Klassenerhalt in den nächsten Begegnungen zuhause sichern. Deshalb war Edith Grupe insgesamt zufrieden insbesondere auch mit den Leistungen der Rathe-Brüder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.