Mehrkampf-Asse kommen nach Garbsen

Schon 2011 erfolgreich: Andreas Pohle (Foto: Hubert Lödding)
Zum 16. FHDW Springer-Meeting am 17. Mai haben sich auch vier Weltklassemehrkämpfer angesagt, um ihre Form im Weitsprung zu testen. Jennifer Oeser gewann bei der WM 2009 die Silbermedaille, zwei Jahre später holte sie Bronze, ebenso wie bei der EM 2010. Nach einer Babypause startet sie ihr Comeback in Garbsen. Seitdem sich Cindy Rohleder dem Mehrkampf verschrieben hat, wird sie in ihrer früheren Spezialdisziplin, dem 100 m Hürdenlauf, immer besser. Bei der EM 2014 in Zürich gewann sie die Bronzemedaille.
Im Weitsprung der Männer trifft Michael Schrader, der Silbermedaillengewinner der WM 2013 im Zehnkampf, auf Rico Freimut, 6. der Olympischen Spiele von London und 7. der letztjährigen EM.
Mit Michael Schrader (Bestleistung 8,03 m), Alyn Camara (8,29 m) und Julian Howard (8,06 m) haben sich drei Achtmeterspringer angekündigt.
Im Dreisprung der Männer muss sich der 13-fache Deutsche Meister Andreas Pohle mit dem Silbermedaillengewinner der U20-WM Max Heß auseinandersetzen.
„Viele Sportler sind noch im Trainingslager, jetzt trudeln täglich neue Meldungen ein. Ich hoffe auf viele Zuschauer, dann wird auch das 16. FHDW Springermeeting wieder ein voller Erfolg“, ist sich Organisator Bernd Rebischke sicher. Das Meeting findet auf der Sportanlage am Schulzentrum Planetenring statt. Beginn des Hauptprogramms ist um 13.30 Uhr, der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.