Malle gibt dem TSV Horst wieder Hoffnung

Garbsen, So.23.3.2014: Für beide Teams ging es im Garbsener Stadtderby zwischem dem Garbsener SC und dem TSV Horst um sehr viel. Der GSC hätte sich mit einem Sieg aus der Abstiegszone verabschieden können und der TSV Horst wollte den Anschluß ans untere Tabellenmittelfeld. Ein Sechs-Punkte-Spiel also, das der TSV Horst durch ein goldenes Kopfballtor von Malwin "Malle" Dallmann in der 22. Spielminute nach einem Eckball glücklich gewann. Es begann für die Horster mit einer Überraschung! Weil der Hauptplatz angeblich nicht bespielbar war, wurde das Spiel kurzfristig auf den Kunstrasenplatz verlegt. Davon zeigten sich die Mannen von Trainer Werner Möhring aber völlig unbeeindruckt, im Gegenteil, in der ersten Halbzeit liessen dabei insbesondere die Offensivkräfte des TSV wie der stark aufspielende Maxi Pape noch einige Torchancen liegen. Im zweiten Abschnitt drängten die Gastgeber dann vehement auf den Ausgleich, doch die Horster um den unnachgiebigen Manndecker Florian Less hielten ihren Kasten sauber! Ein wichtiger Sieg, der umso wichtiger ist, weil auch der Tabellenvorletzte aus Mühlenfeld punktete. Jetzt geht es am nächsten Sonntag wiederum in einem Derby gegen den TSV Berenbostel darum nachzulegen, um den Anschluß ans Tabellenmittelfeld endgültig herzustellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.