Auch 2016 wieder Spitzenleichtathletik in Garbsen

Vizeweltmeisterin Cindy Roleder (Foto: Hubert Lödding)
Auch die 17. Auflage des FHDW Springer-Meetings verspricht wieder Leichtathletik der Extraklasse. Konnten sich doch im vergangene Jahr immerhin elf Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Garbsen für höhere Aufgaben empfehlen und starteten später bei Welt- oder Europameisterschaften, darunter die Medaillengewinner der WM in Peking Cindy Roleder und Rico Freimuth.
Auch in diesem Jahr stehen zahlreiche internationale Ereignisse an: die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, die Europameisterschaften in Amsterdam, die U 20-WM in Bydgoszcz (Polen) und die U 18-EM in Tiflis (Georgien).
„Anlässlich der Norddeutschen Hallenmeisterschaften im SLZ Hannover habe ich schon mit zahlreichen Aktiven und Trainern gesprochen und Ende Februar fahre ich zu den Deutschen Hallenmeisterschaften nach Leipzig, um mit weiteren Aspiranten zu sprechen“, berichtet Organisator Bernd Rebischke. „Ich bin mir sicher auch 2016 wieder die deutsche Spitzenklasse im Weit-, Drei- und Hochsprung und einige ausländische Athleten nach Garbsen locken zu können“, gibt sich Rebischke optimistisch.
Das 17. FHDW Springer-Meeting findet am 22. Mai auf der Sportanlage am Schulzentrum Planetenring statt, das Hauptprogramm beginnt um 13.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.