Auch 2015 wieder Spitzensport in Garbsen

Garbsen: Sportanlage Planetenring | Das inzwischen 16. FHDW Springer-Meeting am 17. Mai verspricht wieder Leichtathletik der Spitzenklasse. „Auch in diesem Jahr bietet wir eine der wenigen Qualifikationsmöglichkeiten für die internationalen Meisterschaften, deshalb werden die besten deutschen Weit- Drei- und Hochspringer und -springerinnen sicher in Garbsen antreten“, ist sich Organisator Bernd Rebischke sicher. Tallinn in Estland ist Austragungsort der U 23 EM, in Eskilstuna in Schweden messen sich die U 20 Junioren, den weitesten Weg haben die U 18 Junioren, sie tragen ihre WM in Cali (Kolumbien) aus. Schließlich findet Ende August die Leichtathletik-WM in Peking statt.
„Da wollen sich die Aktiven frühzeitig in Szene setzen und mit Hilfe der Zuschauer werden vielleicht schon die ersten Qualis fallen“, hofft Bernd Rebischke.
Auch außerhalb von Deutschland hat sich inzwischen herumgesprochen, dass die Anlage hervorragend ist und eine besondere Atmosphäre in Garbsen herrscht, so rechnet Rebischke auch wieder mit Spitzenspringern aus dem Ausland.
Das 16. FHDW Springer-Meeting findet am 17. Mai auf der Sportanlage am Schulzentrum Planetenring statt. Das Hauptprogramms beginnt um 13.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.