Der Schuß ging nach hinten los

Leinezeitung vom 12.10.2015

"Grahl hat die Bürger korrekt informiert" (HAZ-Leinezeitung vom 12.10.2015 )

In wenigen Stunden entscheidet der Garbsener Stadtrat aller Voraussicht nach abschließend über die Bäderfrage.
Eine letzte Möglichkeit für die SPD-Fraktion sich noch für die LösungsvarianteSport-und Familienbad Garbsen-Mitte+ Freibad Berenbostel einzusetzen, indem sie für die Ratsvorlage stimmt.

Danach wären alle Kräfte frei, mit Erfolgsaussichten anschließend den Badepark Berenbostel durchzusetzen.
http://www.myheimat.de/garbsen/politik/umbau-statt-abriss-der-badepark-berenbostel-wird-zum-naturerlebnisbad-berenbostel-umgewandelt-d2706658.html



So stünde man 2016 bei den Kommunalwahlen nicht mit leeren Händen da.
Wahrscheinlich geht am 11.September 2016 dann wieder ein Schuß nach hinten los.

"Kommunalaufsicht weist Beschwerde der SPD im Bäderstreit ab"
(Leinezeitung vom 12.1o.2015 )

Ich würde mich freuen , wenn sich die SPD-Fraktion beim Bürgermeister für unschöne Anwürfe aus den Reihen der SPD entschuldigen würde.


Zur Erinnerung:
http://www.myheimat.de/garbsen/politik/ein-neues-bad-fuer-alle-anzeige-des-buergermeisters-der-stadt-garbsenleinezeitung-v-2sept-2015-d2710086.html
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.