Vortrag „Fledermäuse in Garbsen - Faszinierende Säugetiere!“

Wann? 12.11.2013 10:00 Uhr

Wo? Wohnwinkel Altgarbsen, Hannoversche Straße 165 a, 30823 Garbsen DE
1
Garbsen: Wohnwinkel Altgarbsen | Am Dienstag, 12.11.2013 referiert die Fledermaus-Regionalbetreuerin Dagmar Strube ab 10.00 Uhr im Wohnwinkel, Hannoversche Str. 165 a, 30823 Garbsen mit eindrucksvollen Bildern über die vom Aussterben bedrohten Fledermäuse.

Im Sommer entdecken wir Menschen hin und wieder in der frühen Abenddämmerung wie Fledermäuse in akrobatischen Flugbahnen durch Gärten, Parks und Straßen für uns lautlos durch die beginnende Nacht fliegen. Doch ab November verschwinden die Tiere nahezu plötzlich von der Bildfläche. Es ist die Zeit, in der die Fledermäuse ihre Winterschlafstätten aufsuchen. In diesen Quartieren verschlafen die bei uns lebenden und vom Aussterben bedrohten Flattertiere die nahrungsarme Zeit. Erst im nächsten Frühjahr fliegen sie wieder auf der Jagd nach Mücken, Motten, Spinnen und Käfern aus. Ab Mitte Mai gebären dann die trächtigen Weibchen ein bis maximal 2 Junge im Jahr. Das lebend geborene Jungtier ist von der Versorgung durch die Mutter abhängig, bis es nach ca. 6 Wochen flügge ist und selber das Jagen nach Insekten erlernt.

Warum Fledermäuse mich faszinieren? Diese Frage wird mir immer wieder gestellt. Gerne werde ich Sie versuchen zu beantworten, indem ich von meinen Erlebnissen mit den Tieren berichten, welche Arten es in Garbsen gibt, wie sie aussehen, wie unterschiedlich die Wohnstätten der Fledermäuse sein können, wie sich die Tiere in völliger Dunkelheit problemlos orientieren und warum Fledermäuse von Gebäudesanierungen, Baumfällungen und Windparks bedroht sein können, ....

Durch die beeindruckenden Aufnahmen und den großen lebendigen Erfahrungsschatz wird die aktive Naturschützerin die Besucher mit an alltägliche aber auch sehr ungewöhnliche Orte nehmen. Neben der Aufklärung und der Weitergabe von Tipps zur Fledermaushilfe werden die aktuellsten Hilfsmaßnahmen des NABU aufgezeigt und erklärt, warum der spezielle Artenschutz für Fledermäuse, vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten Lebensräume erhält oder schafft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 13.11.2013 | 08:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.