Heimatverein Berenbostel war auf großer Rheinschifffahrt

Amsterdam: Blick in eine Gracht
Der Heimatverein Berenbostel hat mit 34 Heimatfreunden eine 8-tägige Fluss-Kreuzfahrt mit der AMADEUS PRINCESS auf dem Rhein von Amsterdam nach Basel unternommen. Nachdem Amsterdam mit dem Bus erreicht war und die Einschiffung auf unserem Schiff überstanden war, fand eine abendliche Grachtenfahrt durch Amsterdam bei Nacht statt, um einen ersten Eindruck von dieser schönen Stadt zu bekommen. Am nächsten Morgen nahmen alle Heimatfreunde an einer Stadtrundfahrt teil, die vorbei an prunkvollen Kaufmannshäusern, dem Königlichen Palast und den für Amsterdam so charakteristischen malerischen Grachten führte. Am Nachmittag wurde das ehemalige Fischerdorf Volendam mit seinen kleinen Holzhäuschen besucht. Die Fahrt ging dann weiter auf dem Rhein nach Düsseldorf, dem wichtigsten Handelszentrum des Ruhrgebietes, wo ebenfalls die Altstadt besichtigt wurde.
Anschließend wurde Köln besucht mit einer Stadtführung. Höhepunkt war hier die Besichtigung des Kölner Doms, dem Wahrzeichen dieser Stadt. Das nächste Ziel war ein Abstecher auf der Mosel nach Cochem. Auch hier lernten die Heimatfreunde im Rahmen einer Stadtführung die schön gelegene Stadt mit der auf einer Anhöhe gelegenen Reichsburg etwas näher kennen. Natürlich gab es hier die nicht zu verachtende Weinprobe mit herzhaftem Moselwein. Danach ging es zurück in Richtung Rhein nach Koblenz. Koblenz war für alle sehr sehenswert, vor allem der imposante Blick von der Festung Ehrenbreitstein auf die Stadt und das Deutsche Eck, wo die Mosel in den Rhein mündet. Danach folgte der wahrscheinlich schönste Abschnitt des Rheins mit seinen vielen Burgen und Schlössern, die alle vom Schiff aus bewundert werden konnten. Nachdem Rüdesheim erreicht worden war, wurde selbstverständlich die in aller Welt bekannte Drosselgasse besucht und ein Gläschen Wein getrunken. Am nächsten Morgen legte das Schiff in Mannheim an. Hier wurde ein Abstecher mit dem Bus nach Heidelberg unternommen, wo wieder eine Stadtbesichtigung angeboten und das Heidelberger Schloss besichtigt wurde. In Speyer lernten die Heimatfreunde durch eine Führung den imposanten und berühmten Kaiserdom, ein Weltkulturerbe, kennen.
Bevor das Ende der Reise, Basel in der Schweiz, erreicht wurde, wurde noch die elsässische Stadt Straßburg aufgesucht. Hier ist der Sitz des Europäischen Parlaments. Die Stadt mit ihren vielen alten Fachwerkhäusern wurde ausgiebig erkundet und während einer Bootsfahrt auf dem Fluss Ill konnten die Heimatfreunde die herrliche Blumenpracht und die malerischen Häuser bewundern.
Am nächsten Tag hieß es Abschied von unserer AMADEUS PRINCESS zu nehmen, da unser Bus schon für die Heimfahrt wartete. Damit ging eine große und mit vielen neuen Eindrücken gespickte Reise zu Ende, die allen Heimatfreunden noch lange in Erinnerung bleiben wird.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 23.10.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.