Weihnachtsfeier der Schützendamen des KSSV Neustadt

Bärbel Wegener und Walter Sternberg
Die Damen der Mitgliedsvereine des Kreissportschützenverbandes Neustadt trafen sich am Sonntag, 01. Dezember 2013 in der Aula der IGS Garbsen zu Ihrer Weihnachtsfeier.
Damenleiterin Bärbel Wegener begrüßte besonders den Stadtbürgermeister Herrn Heuer, den Ehrenvorsitzenden Ernst Reinecke, die Vertreter des Kreisvorstandes und ca 100 Anwesende.
Dank ging auch an den SV Bordenau für den Aufbau und den Kaffeeausschank.
Herr Heuer bedankte sich in seiner Rede dafür das die Veranstaltung in Garbsen stattfindet, anschließend stiftete er den Schützendamen einen Bürgermeisterpokal, um den in Zukunft
auch geschossen werden wird. Den Modus kann der Kreissportschützenverband selber bestimmen.
Dann folgten die Grußworte des Vorsitzenden des KSSV, Walter Sternberg, besonders sein Dank an Bärbel Wegener, die diese Veranstaltung seit 19 Jahren betreut. Alle Anwesenden erhoben sich von Ihren Plätzen, es gab minutenlangen Beifall für Bärbel, den Griff danach nach dem Taschentuch entschuldigte sie mit Schnupfen.
Vor der Siegerehrung wurde noch die „Hildesheimer Rose“ verliehen, eine Auszeichnung für besondere Dienste. Sie ging dieses Jahr an Andrea Mörstedt , die seit 1999 Damenleiterin beim SV Frielingen ist.
Die Kreisdamenleiterin Bärbel Wegener nahm dann mit Ihrer Stellvertreterin Elke Aschke-Garcia die Siegerehrung diverser Schießen vor.
Den Helma Wilhelm Pokal 2013 gewann der SV Osterwald O/E vor dem SV Osterwald U/E und dem SV Bordenau, die Einzelwertung gewann Ute Andermann, SV Osterwald O/E vor Lorena Garcia, SV Osterwald O/E und Angela Schiller Buckendahl, SV Osterwald U/E.
Das ER & SIE Schießen 2013 gewannen Doris Schumann und Frank Weiß vom SV Osterwald U/E vor Irmgard Russe und Jonas Mörstedt, SV Frielingen und Petra und Michael Herrmann vom SV Steinhude.
Tamara und Heiko Münkel vom SV Osterwald O/E hatten nicht die Treffsicherheit. Sie erhielten das Schlusslicht, ein Katzenauge auf einem Holzbrett mit der Aufschrift: „Hätte gewinnen können, wollte aber nicht“, für den größten Gesamtteiler.
Beim RWK Fernwettkampf des KSSV erhielten Angelika Riedemann für Platz 15 und Heidrun Feise für Platz 17 eine Anerkennung.
Das Weihnachtspreisschießen (insgesamt bekamen 37 Damen Preise) gewann
Petra Wenzlow, SGes Eivelse vor Heike Wehrmann, SV Frielingen und Sylvia Stuhlemmer vom SV Poggenhagen.
Durch das kurzweilige Programm führte Bärbel Wegener, es wurde gestaltet von  2 Damen
aus Basse, Frau Lange – Heine mit Tochter, die Plattdeutsches aus Basse zum Besten gaben, einer Geschichte von Bärbel Wegener (Ode an die Schürze Ihrer OMA), einer Geschichte von Elma Dettmer sowie Irina Graf mit Akkordeon und Gesang.
Die harmonische Feier endete gegen 17.30 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.