Schützenfest des Schützenvereins Osterwald u/E zum 100. Geburtstag – Der Samstag -

Garbsen: SV Osterwald U/E | Die Mitglieder des Schützenvereins Osterwald u/E trafen sich am Samstag, 31. Mai 2014 um 14.oo Uhr auf dem Festzelt, um ihre Könige zu feiern.
Am Anfang stand allerdings eine besondere Ehrung: Hartmut Kuhlmann, der „Scheibenannagler“
des Vereins, wurde für seine 25 jährige Tätigkeit mit einem Orden ausgezeichnet.
Dann nahm Ortsbürgermeister Jürgen Haase die Ehrung der Volkskönige vor, jeweils verbunden mit einer Jahreskarte in Garbsener Bädern: Minivolkskönig (Pfeilewerfen) wurde Finn Weiß, Kindervolkskönigin ( Lasergewehr) Jule Rittermann, Jugendvolkskönigin Natascha Weik und Volkskönigin Manuela Reimann (2 sagenhafte Teiler!).
Genauso zügig ging es weiter: Jugendkönigin wurde Jule Rittermann, Juniorenkönig Lennaert Gieselmann und Schützenkönig Tobias Feise (nach hartem Kampf!).
Außerdem wurde in diesem Jahr eine Kaiserscheibe ausgeschossen hier reichte Heinrich Warnecke ein Wertungsschuß zum Sieg. Gleichzeitig wurde er in diesem Jahr auch Seniorenkönig.
Mit den Klängen des Musikvereins Osterwald ging es dann zum Kaiser, wo Hartmut Kuhlmann die Scheibe anbrachte. Die Seniorenkönigsscheibe wurde dann im Haus angebracht. Nach einer kleinen Erfrischung ging es weiter zum Kriegerdenkmal, wo den Toten beider Weltkriege gedacht wurde.
Bei der Volkskönigin Manuela Reimann war der nächste Stop, die Scheibe wurde ans Haus „genagelt“, ein Getränk zu sich genommen und der Ehrentanz beklatscht!
Mit Musik ging es weiter durch den Ort, bis das Haus des König erreicht wurde. Hier war ersichtlich, das beim Anbringen der Scheibe nicht nur handwerkliches Geschick, sonder auch eine gehörige Portion Mut und Schwindelfreiheit zu diesem Job gebraucht werden: Hoch am Giebel wurde die Königsscheibe verankert.
Alle Mitglieder wurden mit einem Imbiß verwöhnt, die Musik spielte und Getränke wurden verteilt.
Doch bald rief die Uhr zum Aufbruch; nach dem Königstanz ging es zurück aufs Zelt.
Hier heizte ein Top DJ das immer zahlreicher werdende Publikum ein, um 22.30 bat er ale vor das Zelt, um ein Höhenfeuerwerk zum 100. Geburtstag zu bestaunen.
Dann war es endlich soweit: im propevollem Zelt betrat der König des Pop – Schlagers die Bühne , vom ersten Lied an hatte er sein Publikum im Griff.es wurde eine heiße Show, die im Anschluß beim Autogrammgeben noch verlängert wurde. Danach wurde bis in den frühen morgen gefeiert, die Schützenfeste des SV Osterwald u/E haben sich zu einem festen Bestandteil der Party Szene entwickelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.