Pfingsten in der Natur

fast ein Aquarellbild
Ein heißes Pfingstwochenende liegt hinter uns. Sicher haben es viele, so wie ich, im Garten oder an anderen Orten draußen genutzt.

In der Natur schmecken die Mahlzeiten viel besser und wer dann noch ein lauschiges Plätzchen am Gartenteich hat, fühlt sich wie im Urlaub.

Kommt noch lieber Besuch dazu, dann ist der Feiertag perfekt.

Bei uns war das so. Eine unserer Töchter kam und wir plauderten bis tief in die Nacht hinein.
Als wir dann auf die Uhr schauten, war es inzwischen schon fast wieder Morgen geworden. Es war 4 Uhr und die ersten Vögel zwitscherten bereits.
Wir legten uns aber schlafen und kein noch so lauter Donner und prasselnder Regen konnten uns wecken.
Zwischendurch ging ich mit meiner Kamera und dem Makroobjektiv auf Entdeckungsreise durch den Garten.

Das war unser Pfingsten - das Geburtstagsfest der Kirche.
1 6
5
5
5
4
5
3
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
66.099
Axel Haack aus Freilassing | 09.06.2014 | 22:03  
26.064
Elisabeth Patzal aus Garbsen | 10.06.2014 | 00:17  
66.099
Axel Haack aus Freilassing | 10.06.2014 | 07:57  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 11.06.2014 | 09:23  
26
René Olivér aus Garbsen | 03.06.2015 | 09:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.