Nikopolis = siegerstadt: GarbsenerInnen spüren den hauch des altertums

mittägliches reste-picknick auf der hotelterrasse
Heute ist erholung angesagt, die nach diesem gestrigen abendessen auch dringend nötig ist. Einige unserer reisegruppe nutzen den freien vormittag zum baden und sonnen am strand gegenüber dem hotel.

Die nächste kraftanstrengung besteht darin, gegen mittag die fleischmassen, die wir gestern abend nicht haben aufessen können und für uns eingepackt worden sind, zu verringern. Selbstverständlich organisiert unsere in Hannover geborene und aufgewachsene hotelchefin ein paar vorspeisen... Wieder sind wir pappsatt. Zum glück gibt´s zum nachspülen einen kräftigen espresso und die hose kneift noch nicht.

Am nachmittag machen wir uns auf nach Preveza, einer kreisstadt mit rund 21000 einwohnerInnen.
Im jahre 31v. chr. ist als „siegesstadt“ von kaiser Augustus nach einer gewonnenen schlacht ein paar kilometer entfernt Nikopolis gegründet worden. Nach auskunft von wikipedia ist Nikopolis im jahre 239 n. chr. zur hauptstadt von Epirus geworden. Die stadt ist im 12. jahrhundert u.a. wegen einer zerstörung durch Bulgaren aufgegeben worden, an ihre stelle ist Preveza getreten.

Nikopolis ist heute als museumsstadt zu besichtigen. Die ausgrabungen haben 1913 begonnen, sind 1975 abgeschlossen worden. Was kann man sehen ? Da sind die überreste einer basilika, stadtmauern und vor allem beeindruckende mosaike.

In Preveza schlendern wir durch eine hübsche, autolose altstadt. Eine kleine orthodoxe kirche wird besichtigt. Schließlich landen wir in dem restaurant, in dem wir ( fast alle ) frisch zubereitete meeräsche genießen.
2
2
3
3
2
3
2
3
3
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
60.895
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 16.06.2015 | 14:00  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 16.06.2015 | 18:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.