Marokko - Oasen für die Sinne

Rundreise durch Marokko


Marokko Rundreise vom 03. bis 17.12.2013
Wer traut sich schon Marokko so mal mir nichts dir nichts zu bereisen?
Mit einer geführten Gruppe ist das kein Problem.
So gibt es sicher mehr Touristen, die dort hinfahren als Vorurteile, die einen davon abhalten.
Und die sich abhalten lassen verpassen etwas.
Marokko bietet Kultur, Landschaft, Gastfreundschaft, Königsstädte, touristischen Aufschwung und vieles andere mehr.
Wer sich für einen Urlaub in Marokko entscheidet will mehr als nur Badeurlaub machen oder Golf spielen. Wer sich für eine Rundreise entscheidet erlebt Marokkos vielfältige Facetten.
Der Flug nach Agadir dauert ca. 3,5 Stunden und danach ist man in zwei unterschiedlichen Welten. Einmal im traditionellen Marokko, dass mich an meine Kindheit in den Fünfziger Jahren erinnert, oder an moderne "Neustädte", die sich vor den Toren der "alten Medinen" ausgebreitet haben.
Casablanca zählt mittlerweile mit 5 Millionen Einwohnern zur größten Stadt in Moarokko.
Hier in Agadir erleben wir die ersten neuen Eindrücke gleich gegenüber dem Hotel mit Angeboten und Preisen auf uns, die für uns wie aus Tausend und einer Nacht klingen.
Vom Tee gegen alle Malaisen, zum cholesterinfreien Speiseöl bis zur Kosmetik mit dem aus den Arganfrüchten gewonnen Öl und natürlich Leder, Leder in allen Variationen.
Am nächsten Tag beginnt unsere Rundreise in Agadir. Von hier aus entdecken wir im Süden Marokkos zuerst das Antialtlas Gebirge und meine Erwartungen über Landschaft und Leute werden schon bei der Fahrt dorthin übertroffen.
Wir fahren vorbei an gewaltigen, roten Felsformation, Arganbäumen, Steinwüste und typischen marokkanischen Orten mit ihrem herausragenden terrakotta Minaretten, viereckig, mit kleinem aufgesetzten Türmchen und zwei bis vier goldfarbige Kugeln darauf.
In allen Orte, durch wir kommen, herrscht neben geschäftigen Treiben auch der Kontrast dazu, auf dem Boden, dem Stuhl im Kaffee sitzende Männer und Frauen in ihrer marokkanischen Kleidung, die Frauen immer mit Kopftuch, meistens beschäftigt, die Männer in ihren Kaftanen mit Kapuze beim Karten- oder Brettspiel.
Und der Verkehr geht für unsere Verhältnisse chaotisch zu.
Ich habe nicht das Gefühl, dass der Stärkere auch das meiste Recht hat, im Gegenteil, Vorsicht und Rücksicht sind die vorherrschenden Eigenschaften wenn sich LKW, Bus, PKW und Eselskarren begegnen.
Vergessen ist die vorweihnachtliche Zeit schon allein auf Grund der Temperaturen. Vergessen ist die alltägliche Hektik, vergessen ist das zu Hause im fernen Deutschland.
Marokkos Landschaften beeindrucken ganz einfach.

Kommentare erwünscht unter der e-mail: gelopa45@hotmail.com
(Dann braucht man sich bei Myheimat nicht einloggen oder ein Konto eröffnen)

Fortsetzung und weitere Bilder folgen.
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
12.111
Uwe Norra aus Selm | 19.01.2014 | 18:59  
2.334
Kurt Wolter aus Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | 23.11.2014 | 20:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.