Lange auf den Spuren des Heiligen Benedikts - Fahrradwallfahrer im Dammer Kloster

Zum Abfahren bereit vor dem Kloster
Die Radfahrenden machten eine Woche lang Station im Benediktinerkloster Damme um ihrem Leben einen neuen Rhythmus geben. Die Gespräche mit den Mönchen sind sehr interessant gewesen. Die Spiritualität der Benediktiner sollte uns helfen, auf das Herz zu hören und unsere eigene Mitte zu finden.
Die Wallfahrer nahmen auch um 6 Uhr morgens und abends am Gebet der Mönche teil und waren beeindruckt von den Regeln des Heiligen Benedikt.
Auf dem Programm standen zudem Touren nach Rieste (Kloster Lage), zum Kloster Malgarten, zur Varusschlacht nach Kalkriese mit Museumsbesuch, zur Kirche in Engter, zum Dümmer See, sowie nach Steinfeld und Besichtigung des Dom in Damme. Täglich ca. 60 km mit dem Rad.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.