Frielinger Heimatverein besucht den Osnabrücker Weihnachtsmarkt

Die Frielinger Heimatfreunde vor der "Alten Posthalterei"
Frielingen. Der Heimatverein Frielingen hat sich mit einem Bus auf den Weg nach Osnabrück gemacht, um die Stadt und den Weihnachtsmarkt zu erkunden.
Nach einem Zwischenstopp mit reichhaltigem Frühstück – Büfett wurde die Gruppe im historischen Osnabrücker Rathaus von zwei kompetenten Stadtführern empfangen.
Die Stadtführer erklärten den Frielinger Heimatfreunden, dass der Bau des Rathauses mehr als ein Vierteljahrhundert dauerte und 1512 seinen Abschluss fand. Anschließend besichtigte die Gruppe den Friedenssaal, in dem der Westfälische Frieden ausgehandelt wurde und das im Obergeschoss des Rathauses stehende Stadtmodell aus dem Jahr 1633.
Bei einem Rundgang durch die Altstadt mit seinen kleinen Gassen und hübschen Häusern, der Marienkirche und dem Dom, gab es für die Gruppe viel zu entdecken.
Begleitet vom Duft der frisch gebrannten Mandeln und den Gewürzen des Glühweins wurde dann am Nachmittag der historische Osnabrücker Weihnachtsmarkt erkundet. Das man sich auf dem Weihnachtsmarkt noch mit Bratwurst, Kartoffelpuffer und Glühwein stärkte, war selbstverständlich. Es war bereits dunkel, als alle wieder wohlbehalten am Bus eintrafen und gut gelaunt die Rückreise antraten.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.