Frielinger Heimatverein besichtigt Müllverbrennungsanlage

Gruppenfoto vor dem Besucherzentrum
Garbsen: Farlingsweg | Was passiert in einer Müllverbrennungsanlage und wie wird aus Abfall Strom erzeugt?
Antworten auf diese Fragen bekamen die Mitglieder des Frielinger Heimatvereins bei einem Besuch der Müllverbrennungsanlage der Firma eew Energy from Waste in Hannover-Lahe.
Im Schulungsraum der Müllverbrennungsanlage wurde die Gruppe von Manfred Menzel, Mitarbeiter des Besucherdienstes, mit einem Videovortrag und einen Film auf den anschließenden Rundgang durch die Anlage eingestimmt. Der Vortrag verdeutlichte sehr anschaulich, wie die Anlage funktioniert. Nachdem die Teilnehmer mit der erforderlichen Sicherheitsausrüstung wie Helm und Warnweste ausgestattet waren, ging es auf den Rundgang durch die gesamte Anlage. Die Frielinger Heimatfreunde erhielten so einen kompletten Überblick über den Weg, den der Müll sowie die Biomasse von der Anlieferung über die Verbrennung bis hin zur Abgasreinigung durchläuft.
Besonders interessant war dabei ein Blick in den Abfallbunker. Dort wird der Abfall durchmischt und in den Aufgabetrichter gegeben, von wo aus er auf die Feuerroste der beiden Kessel gelangt.
Nachdem der Wissensdurst der Gruppe nach der gut zweistündigen Führung gestillt war, fand noch ein kurzes Abschlussgespräch statt. Nach einer Einkehr zum Kaffeetrinken ging es dann wieder in Fahrgemeinschaften zurück nach Frielingen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.