Fahrradtour am Mittelkanal zur Schleuse nach Anderten

Der Hinweis auf den Kinderwald
Heute war es soweit, es wurden die Räder geschnappt, und dann ging es bei schönem Wetter entlang des Mittellandkanales von Garbsen bis nach Anderten, zur Hindenburgschleuse. Ein wunderbarer Fahrradweg, sehr abwechslungsreich. Erst kommt der Kohlehafen vom Kraftwerk in Hannover, dann der Altmetallhafen von Hannover. Dazwischen liegt auf der linken Seite der charmante Kinderwald. Es gibt Brücken, soweit das Auge schaut. Wiesen, und viele Bänke laden zu kurzen Rastpausen ein. Es gibt einen kleinen Hafen für Sportboote in der List, sieht gemütlich aus. Dann die Autobahnbrücken, und die Brücke der Podbielskistraßße von Hannover, sehr beeindruckend. Das Lister Bad auf der linken Seite, es war gut besucht. Die Buchholzer Mühle, wunderschön renoviert. Dann der Höhepunkt, die Schleuse... Sie wurde gerade auf der rechten Seite geöffnet, es kamen mehrere Schiffe dort hinein. Von oben sah man dann, wie diese Schiffe 24,7 m in die Höhe gepumpt worden sind. Toll anzusehen. Ein Schleusengang dauert ungefähr 20 Minuten. Wer nun nicht mehr mit dem Rad den ganzen Weg zurückfahren will, hier ein Tipp: An der Podbielskistr. nach oben fahren, dort fährt die UESTRA ;) Wir sind jedoch den ganzen Weg zurück gefahren.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 20.07.2014 | 20:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.