Aus Büttnerradeln wurde Gradeln: Tolles Wetter, tolle Beteiligung, tolle Gespräche

Traditionelle Start vor dem Garbsener Rathaus: Christian Grahl, Jan Rathe und Hartmut Büttner (von links am Fahrrad) begrüßen die Teilnehmer (Foto: Hans-Werner Burgdorff)
Petrus meinte es gut mit den Teilnehmern des 11. Büttnerradelns. Der Ratsvorsitzende Hartmut Büttner begrüßte die 70 Radler der informativen Radtour für die ganze Familie. Beim Start auf dem Rathausplatz fand die Stabübergabe für die traditionelle Veranstaltung zum Bürgermeisterkandidaten Christian Grahl statt. Der aktive Sportler und frühere Basketballspieler war auch unterwegs ein vielgefragter Gesprächspartner.
Die 20 km lange Strecke ging vor allem durch die grünen Teile Garbsens. Ausrichter der Radtour war in diesem Jahr der CDU Ortsverband Osterwald-Heitlingen. Sein Ortsvorsitzender Jan Rathe hatte die Tour mit ausgearbeitet und wies der Gruppe auch persönlich den Weg. Erster Zwischenstopp war die von Grund auf sanierte Horster Windmühle. Das Besitzerehepaar Rehbaum stellte mit berechtigtem Stolz ihr neues Horster Kleinod vor. Vor allem das neu eingerichtete Trauzimmer beflügelte die Phantasie der Besucher. Es kann nicht nur für traditionelle Eheschließungen genutzt werden, sondern auch für stilvolle Zeremonien von Ehejubiläen, wie silbernen oder goldenen Hochzeiten.
Noch in Horst schloss sich die Besichtigung der im 17. Jahrhundert errichteten Horster Kirche an. Karla Hinsch vom Kirchenvorstand erläuterte anschaulich die Besonderheiten und die Geschichte des in ihrer Schlichtheit beeindruckenden Sakralbaues. Stolz sind die Horster vor allem auf ihren Kirchturm, der als höchstes Garbsener Bauwerk vorgestellt wurde.
Auf dem Weg nach Osterwald versorgte Frau und Sohn des Bürgermeisterkandidaten Christian Grahl die durstig gewordenen Radler mit kühlen Getränken und kleinen Snacks. Auf der Naturerlebniswiese erläuterte Ortsbürgermeister Jürgen Haase den Baufortschritt für einen neuen interessanten Treff- und Informationspunkt für die Ortschaft Osterwald/Heitlingen.
Die Radtour endete an der Osterwalder Reithalle. Hier hatte sich mit Axel Brockmann, dem Kandidaten für den Regionspräsidenten und mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Hendrik Hoppenstedt weitere hochrangige Prominenz eingefunden. Christian Grahl und Axel Brockmann stellten Ihre Ziele in kurzen Wortbeiträgen vor und standen den hochzufriedenen Teilnehmern noch für viele Einzelgespräche zur Verfügung.
Bevor sich die Radler bei Getränken und leckerem Grillgut stärkten, zeigte
der Reitverein Sankt Georg Osterwald noch Proben seiner Leistungsfähigkeit. Begeistert beklatschten die Radler vor allem die akrobatischen Vorführungen der jungen Voltigiertruppe.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.