Alles im Fluß beim Schützenverein Osterwald Unterende

Im Amt bestätigt: Der 1. Vorsitzende Bert Freund
 
Grußworte durch Ortsbürgermeister Jürgen Haase
Garbsen: SV Osterwald UE | Steigende Mitgliederzahlen, finanzielle Sicherheit, sportliche Erfolge, geselliges Beisammensein – Basis einer harmonischen Jahreshauptversammlung beim Schützenverein Osterwald Unterende!
Über 90 Vereinsmitglieder fanden sich am Samstag, 24. Januar 2015 im Schießsportcenter „Zum Jagdschluß“ in Unterende ein, um der Jahreshauptversammlung beizuwohnen.
Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Bert Freund die Versammlung, begrüßte die Anwesenden, besonders Ortsbürgermeister Jürgen Haase und Heinrich Tatje vom Kreissportschützenverband Neustadt.
Jürgen Haase überbrachte Grußworte von Bürgermeister Grahl, sprach über die Vorzüge funtionierender Gemeinschaften und wünschte dem Verein alles Gute.
Bert Freund dankte im Vorfeld dem Tresenteam und Spendern, die die Bewirtung möglich machten; ließ sich dann das Protokoll der letzten Versammlung genehmigen.
Der launische Bericht des 1. Vorsitzenden über das letzte Jahr mit vielen Höhepunkten und funktionierenden Vereinsleben gipfelte in einem Dia Vortrag über das Schützenfest zur 100 Jahr Feier, Freundschaftsscheibe und Teilnahme (mit über 100 Mitgliedern) am Schützenumzug in Hannover, wobei das Lied von Andreas Bourani: „Ein Hoch auf das was uns vereint, ein Hoch auf uns!“ auch zur Hymne für unseren Verein geworden ist.
Für 2015 anläßlich des 50. Geburtstages der Damenabteilung ist der Verein wieder zum Umzug in Hannover angemeldet.
Zu Punkt 7 der Tagesordnung übergab Bert Freund das Wort an Heinrich Tatje, der die Ehrungen vornahm:
Die Verdienstnadel des KSSV Neustadt in Bronze erhielten Bettina Dick, Bernd Dahle und Tanja Prellinger; in Silber Andreas Howorek.
Die Verdienstnadel des DSB für 15 Jahre Mitgliedschaft erhielten Heiner Bothe, Doris Schumann, Heike Körber und Bernd Howorek; für 25 Jahre Ariane Arand, Erika Dreyer und Friedhelm Hornemann; für 40 Jahre Iris Gieselmann und Marel Holfelder und für 50 Jahre Ursula Linkert.
Der Bericht der Sportleiter enthielt nur Positives: herausragend die Pokalgewinne des Vereins (Herren, Jugend und Damen) sowie die Landesmeisterschaften der Damen Altersmannschaft mit Heidrun Feise, Sigrid Spintge und Petra Howorek.
Positiv auch der Kassenbericht mit der anschließenden Entlastung durch die Kassenprüfer; genauso wie die anschließende Wahl des 1. Vorstandes: einstimmig in Ihren Ämtern wurden bestätigt: Bert Freund, 1. Vorsitzender; Angela Schiller-Buckendahl, Kassiererin; Heidrun Feise, Schriftführerin; Iris Gieselmann, Damenleiterin; Sigrid Spintge, Jugendleiterin; Andeas Ruhnke, Vereinssportleiter.
Roland Stäger stand aus beruflichen Gründen als 1. Herrensportleiter nicht mehr zur Wahl, Bert Freund dankte ihm in Abwesenheit für die geleistete Arbeit.
Als neuer 1. Herrensportleiter wurde einstimmig Thorsten Weik gewählt. Der Posten des 2. Herrensportleiter stand eigentlich nicht zur Wahl, für 1 Jahr (bis zum Wahltermin des 2. Vorstandes) wurden Andreas Wichmann und Frank Weiß gewählt.
Unter Verschiedenes wurde das Schützenfest in 2015 (05. - 07. Juni 2015) im Zusammenhang mit dem 50. Geburtstag der Damenabteilung besprochen; dann wurden noch Geburtstagspräsente verteilt, es gibt sie für 70 Jahre; 75 Jahre und ab 80 für jeden Geburtstag. Nach einem Dank an die vielen Herfer beschloß Bert Freund mit einem dreifachen „Gut Schuß“ um 21.05 Uhr die harmonische Veranstaltung; die problemlos in geselliges Beisammensein überging.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.