Wetter bedingte Einsätze in Berenbostel und Garbsen

Nach den starken Regefällen am späten Dienstagabend rückten die Ortsfeuerwehren Berenbostel und Garbsen zu mehreren Wetter bedingten Einsätzen aus.

Gegen 21.50 wurde die Ortsfeuerwehr Berenbostel zur Unterstützung der Stadt Garbsen zum Geschwister-Scholl-Gymnasium in der Ludwigstrasse gerufen. Dort stand der Parkplatz unter Wasser. Gemeinsam mit Mitarbeitern der städtischen Servicebetriebe wurde das Regenwasser abgepumpt.
In der Folge wurde die Ortsfeuerwehr Berenbostel noch zu einem vollgelaufenen Keller in der Ottostraße sowie zu einer unter Wasser stehenden Tiefgarage in den Seeweg gerufen.
Mit den zur Verfügung stehenden Pumpen wurden die Wasserschäden jeweils beseitigt.

Gegen 22.45 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Garbsen zum Dialysezentrum in der Bachstraße in Altgarbsen gerufen.
Dort stand der Innenhof ca. 20 cm unter Wasser. Mit einer Tauchpumpe benötigten die Einsatzkräfte etwa 1 Stunde um den Wasserschaden zu beseitigen.

Gegen 23 Uhr wurde zusätzlich ein umgestürzter Baum im Bereich Walter-Koch-Straße / Kardinal von Galen-Ring in Garbsen-Mitte gemeldet. Der Baum war teilweise auf den Gehweg gestürzt und musste von Einsatzkräften der Ortsfeuerwehr Berenbostel gemeinsam mit der Besatzung der Drehleiter aus Garbsen beseitigt werden.

Nach 0 Uhr beruhigte sich die Wetterlage und es fielen keine weiteren Einsätze mehr an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.