Verkehrsunfall fordert 3 Verletzte

Am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr kollidierten an der Einmündung Pottbergsweg – Berenbosteler Straße aus bislang unbekannter Ursache zwei Pkw.
Der verletzte Fahrer eines VW Passat musste von Feuerwehr und Rettungsdienst befreit werden.
Die beiden Insassen des VW Golf konnten sich verletzt selbst aus ihrem Fahrzeug retten.

Aufgrund der Meldung, dass der Passat-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, wurde neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt auch die Ortsfeuerwehr Garbsen alarmiert.

Da sich ein Teil der Mitglieder der Ortsfeuerwehr Garbsen gerade beim Abbau des Kartoffelfestes vom Vortag befand, konnten die Einsatzkräfte schnell zur Unfallstelle abrücken.

Da die Fahrertür des Passat beim dem Unfall stark deformiert wurde, musste die Feuerwehr hydraulisches Rettungsgerät einsetzen, um die Tür zu entfernen.
Anschließend konnte der Fahrer vom Rettungsdienst medizinisch betreut werden und konnte gegen 10.50 Uhr aus seiner misslichen Lage aus dem Unfallfahrzeug befreit werden.

Die Kräfte des Rettungsdienstes übernahmen anschließend die weitere Behandlung.
Zur Schwere der Verletzungen kann von der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.

Nachdem ausgelaufene Betriebsstoffe der verunfallten Fahrzeuge mit Bindemittel abgestreut waren, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einrücken.

Die Berenbosteler Straße war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und ca . 20 Einsatzkräften an der Unfallstelle.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.