Pkw prallt frontal gegen Baum

Am Sonntagmorgen kam es in Meyenfeld zu einem tragischen Unfall, bei dem ein Autofahrer ums Leben kam. Ein Kleinwagen kam von der Fahrbahn ab und prallte auf dem Grundstück das Altenheimes „Haus der Ruhe“ frontal gegen einen Baum.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Pkw am Ortseingang Meyenfeld aus Garbsen kommend bereits eine Verkehrsinsel überfahren und war dann weiter geradeaus über die Einmündung an der Leistlinger Straße gefahren, durchbrach den Zaun zum Haus der Ruhe und prallte nach wenigen Metern frontal gegen einen Baum auf dem Grundstück.

Gegen 8.30 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Meyenfeld, Horst und der Rüstwagen aus Garbsen alarmiert. Des Weiteren machten sich Polizei und Rettungsdienst auf den Weg zur Unfallstelle.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr setzten einen hydraulischen Spreizer ein, um die Fahrertür des Pkw zu öffnen. Der Rettungsdienst konnte allerdings leider nur noch den Tod des Fahrzeuginsassen feststellen.
Anschließend bargen die Einsatzkräfte den Fahrzeuglenker aus dem deformierten Fahrzeug.

Die Polizei nahm die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Inwieweit die winterlichen Straßenbedingungen den Unfall mitverursacht haben, kann von der Feuerwehr nicht beurteilt werden.

Die Ortsfeuerwehr Meyenfeld unterstütze noch bei den Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.
Die anderen Feuerwehren rückten wieder ein.

Im Einsatz waren ca. 35 Einsatzkräfte aus drei Ortsfeuerwehren mit 7 Fahrzeugen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.