Jahresdienstversammlung der Ortsfeuerwehr Meyenfeld

Am Samstagabend konnte Ortsbrandmeister Heiner Göhns neben den Mitgliedern der Ortsfeuerwehr auch Vertreter von Stadtfeuerwehr, Politik und Verwaltung zur Jahresdienstversammlung begrüßen.
Neben Jahresberichten standen Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung.

Stellvertretender Ortsbrandmeister Dieter Görtler berichtete von den Aktivitäten, Einsätzen und Diensten im vergangenen Jahr. So leisteten die Mitglieder insgesamt über 2300 Stunden, davon etwa 700 für die Renovierung des Feuerwehrhauses. Die 54 Dienste schlugen mit 830 Stunden zu Buche und bei 12 Einsätzen wurden 180 Stunden aufgewendet. Neben einen Schornsteinbrand, einem Pkw-Brand sowie zwei Hilfeleistungen (Sturmschaden und ausgelaufener Kraftstoff) unterstützte die Ortsfeuerwehr Meyenfeld auch bei zwei Großbränden in der Kernstadt. Aber auch ausgelöste Brandmeldeanlagen und weitere Feuermeldungen beschäftigten die Ortsfeuerwehr.
Des Weiteren berichtete Görtler von durchgeführten Ausbildungsdiensten, z.B. am Altenheim „Haus der Ruhe“ sowie von der Wochenendfahrt nach Scharnebeck und Hamburg im vergangen Oktober.
Die Ortsfeuerwehr Meyenfeld verfügt derzeit über 152 Mitglieder, davon, 28 aktive Mitglieder, 13 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung sowie 96 Fördernde Mitglieder.

Anschließend standen die Jahresberichte der Jugendfeuerwehr sowie der Kinderfeuerwehr „Wilde Feuerwehr“ auf dem Programm.
Das Jahr der Jugendfeuerwehr, die derzeit 9 Mitglieder hat, stand im Zeichen von Zeltlagern und Wettbewerben, die Kinderfeuerwehr (6 Mitglieder) traf sich regelmäßig zu Spaß und Spiel rund um die Feuerwehr.
Auch für das laufende Jahr haben beide Abteilungen wieder ein volles Programm geplant.

Zum Tagesordnungspunkt Beförderungen konnten folgende Dienstgrade verliehen werden:
Feuerwehrfrau: Sonja Klein
Feuerwehrmann: Kai Moog
Oberfeuerwehrmann: Markus Rösner

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Dieter Pfeiffer von Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker geehrt.
Die fördernden Mitglieder Rainer Haase, Heinz Sklorz und Werner Frost erhielten von Ortsbrandmeister Göhns eine Ehrung für ihre 25-jährige Mitgliedschaft.



Der Punkt Neuwahlen konnte schnell durchgeführt werden.
Die Inhaber der Positionen Schriftwart (Wilhelm Homeyer), Kassenwart (Sebastian Lew), Atemschutz & Zeugwart (Cord-Henning Finke) und Gerätewart (Peter Klein) wurden einstimmig von der Versammlung wiedergewählt.

In ihren Grußworten an die Versammlung bedankten sich Bürgermeister Dr. Christian Grahl, Ortsbürgermeister Günther Barthel sowie Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker für die im vergangen Jahr geleisteten Stunden für Einsatz Dienst & Ausbildung. Alle betonten die Wichtigkeit der kleineren Ortsfeuerwehren im Stadtgebiet und wünschten den Wiedergewählten und Geehrten alles Gute.
Des Weiteren berichtete Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker von aktuellen Themen der Feuerwehr, wie anstehende Ausgaben zur Unterhaltung der Feuerwehrhäuser und der Ausbildungssituation an den Feuerwehrschulen im Land Niedersachsen.

Mit Neuigkeiten und einem Ausblick auf das Jahr 2015 endete der Feuerwehr-Teil der Versammlung.

Anschließend konnte Renate Lau vom TSV Horst noch die im Jahr 2014 erworbenen Sportabzeichen an neun Mitglieder der Ortsfeuerwehr Meyenfeld aushändigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.