Feuerwehr bei EEW

Garbsen: Feuerwehr Stelingen | Altersabteilung FFW Stelingen zu Besuch bei
EEW Energy from Waste Hannover GmbH
Die Feuerwehrkameraden hatten sich im neuen Jahr als erstes Ziel für eine Besichtigung diese Firma in Hannover am Altwarmbüchener Moor ausgesucht. In Deutschland gibt es an 18 Standorten Abfallverbrennungsanlagen dieser Art und das sind Kraftwerke von besonderer Art und hoher Qualität. In Hannover arbeitet man zusammen mit der aha als Abfalllieferant. Sie liefert den Restmüll an, der dann in Brennöfen bei 800 Grad verbrannt wird. Bei diesem Vorgang wird aus Wärme und Prozessdampf Strom erzeugt. Also eine lukrative Methode mit Abfall noch Profit zu machen. Abfallhalden werden auf diese Weise bald wegfallen und der Umwelt entsprechend helfen. Es ist klar, dass bei der Verbrennung auch Schmutzpartikel und Ruß anfallen. Hierfür gibt es große Filteranlagen, die verhindern, dass diese Stoffe nicht an die Außenluft dringen können. Die übrig gebliebene Asche wird zum Beispiel für den Straßenbau verwendet.
Auf diese Weise werden in diesem Werk 230.000t Restmüll im Jahr verarbeitet. 47.000 Haushalte werden mit Strom versorgt. Das sind pro Haushalt 3.500 kWh und im Jahr insgesamt ca. 165.000.000 kWh.
Nach einer umfangreichen Erklärung über die Eigenschaften des Werkes, bekamen die Kameraden Schutzkleidung und Helme. Es ging los zu einem Rundgang zu den einzelnen Anlagen. Man sah große Berge von Müll, der mit gewaltigen Greifern zu den Brennkammern transportiert wurde. Im Turbinenraum, wo der Strom erzeugt wurde, war es laut. Die gewaltigen Filteranlagen mit den vielen Rohren waren schon beeindruckend. Am Schluss kam noch das traditionelle Foto von den Feuerwehrkameraden und dann hatten alle wieder etwas gesehen, was nicht alltäglich war.
Text und Fotos Eberhard Beneke
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.