Elektrogrill löst Brand aus

In der Nacht zum Dienstag gegen 2 Uhr bemerkten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Haberkamp in Altgarbsen den Warnton eines Rauchmelders und alarmierten die Feuerwehr.
Die Ortsfeuerwehr Garbsen rückte mit vier Fahrzeugen und ca. 20 Einsatzkräften an.

In der betroffenen Wohnung im dritten Obergeschoß war eine Rauchentwicklung von außen sichtbar.
Die Feuerwehr ging mit zwei Trupps unter Atemschutz vor und bereitete einen Löschangriff vor.
Um in die Wohnung zu gelangen musste allerdings die Tür gewaltsam geöffnet werden.
Wenig später stellte sich heraus, das der Wohnungsmieter sich bereits in Sicherheit vor dem Gebäude befand. Auch weitere Mieter hatten das Haus zur Sicherheit verlassen.

In der Wohnung konnten die Einsatzkräfte dann schnell die Ursache für die Rauchentwicklung feststellen. In einem Regal in der Küche stand ein eingeschalteter Elektrogrill. Es kam zu einem Entstehungsbrand. Mit wenig Wasser konnten die Einsatzkräfte die Glut ablöschen sowie Regal und Grill aus der Wohnung befördern.

Mit einem Belüftungsgerät wurde anschließend die betroffenen Wohnung belüftet.

Nach gut einer Dreiviertelsunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.
Die Polizei nahm die weiteren Ermittlungen zur Brandursache auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.