Brandserie setzt sich fort

Auch am Wochenende setzte sich die Brandserie in der Stadt Garbsen fort und erforderte den Einsatz der Ortsfeuerwehren Berenbostel, Garbsen und Schloß Ricklingen bei verschiedenen Bränden.

Am Samstagmittag gegen 12.45 Uhr bemerkten Passanten auf dem Campingplatz am Blauen See in Altgarbsen einen Wohnwagenbrand und alarmierten die Feuerwehr.
Die Ortsfeuerwehr Garbsen machte sich mit 7 Fahrzeugen auf den Weg zur Brandstelle. Eine weithin sichtbare schwarze Rauchwolke wies den Einsatzkräften den Weg.
Auf dem Campingplatz stand beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte ein Wohnwagen inkl. Vorbau in hellen Flammen und der Brand griff auf einen direkt angrenzend stehenden Wohnwagen über.

Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter Atemschutz und 2 C-Rohre zur Brandbekämpfung ein.
Eine weitere Ausdehnung des Brandes konnte verhindert werden.
Aus dem Blauen See wurde eine Wasserversorgung aufgebaut.
Einige Gasfalschen wurden in Sicherheit gebracht und teilweise gekühlt.
Die verkohlten Überreste des abgebrannten Wohnwagens wurden mit einem Schaumteppich abgedeckt um ein Aufflammen eventueller Brandnester zu verhindern.

Gegen 14 Uhr konnte dieser Einsatz beendet werden.

Bereits um kurz vor 12 Uhr hatte an der IGS Garbsen an der Meyenfelder Straße ein Container gebrannt.
Ein Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Garbsen war hier ca. 20 Minuten im Einsatz.

In der Nacht zum Sonntag löschte die Ortsfeuerwehr Berenbostel gegen 0.45 Uhr einen Containerbrand in der Feuerbachstraße.

Am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr brannte eine Gartenlaube in der Kleingartenkolonie an der Straße „Im Moore“ in Altgarbsen.
Wenige Grundstücke weiter hatte hier vor fast genau 14 Tagen bereits eine Gartenlaube gebrannt.

Die Ortsfeuerwehr Garbsen rückte mit mehreren Löschfahrzeugen aus und setzte zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung ein.

Der Brand zerstörte den Vorbau der Laube und breitete sich auf den Dachstuhl der Laube auf.
Nach etwa 30 Minuten war das Feuer unter Kontrolle, gegen 7.15 Uhr konnte dieser Einsatz beendet werden.

Bereits gegen 6.30 Uhr wurde ein weiterer Laubenbrand, diesmal im Bereich der Burgstraße im Stadtteil Schloß Ricklingen gemeldet.
Die Ortsfeuerwehr Schloß Ricklingen rückte zu diesem Brand aus und konnte ihn schnell unter Kontrolle bringen.
Wenig später wurde an einer weiteren Gartenlaube in der Nähe ebenfalls ein Brand entdeckt. Auch dieses Feuer konnte nach wenigen Minuten gelöscht werden.

Zu allen Bränden nahm die Polizei die weiteren Ermittlungen bzgl. Schadenhöhe und Brandursache auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.613
Andreas Heisler aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 23.03.2014 | 12:00  
26.064
Elisabeth Patzal aus Garbsen | 23.03.2014 | 19:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.