Transfergerücht um Zoltán Stieber: Führt sein Weg wieder in die 1. Bundesliga?

Spielt Zoltán Stieber bald beim HSV? (Foto: Fußball2_Rainer-Sturm_pixelio.de)

Der ungarische Mittelfeldspieler Zoltán Stieber von Greuther Fürth konnte beim Relegationsspiel gegen den Hamburger SV überzeugen. Deshalb wird er gerade vom HSV und Trainer Mirko Slomka ins Visier genommen. Die Hamburger wollen nämlich noch bis zur kommenden Saison frischen Wind in ihr Team bringen. Ist Stieber ein ernsthafter Kandidat?

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge beschäftigt sich der HSV mittlerweile intensiv mit dem Offensivmann der SpVgg Greuther Fürth, der noch bis 2016 an die Franken gebunden ist. Könnte der Mittelfeldspieler Zoltán Stieber die Hanseaten tatkräftig unterstützen? Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 1,7 Millionen Euro. Die Meinungen zu dem Zweitliga-Spieler teilen sich. Einige glauben, dass er den HSV vor allem auf den Flügeln gut unterstützen könnte, da der HSV dort zuletzt einige Probleme habe.

Zoltán Stieber zum HSV?

Andere glauben, die Leistungen des Ungarn sind zu unkonstant und man solle lieber nach erfahrenen Erstliga-Spielern Ausschau halten. Zoltán Stieber spielte vor Greuther Fürth bei Mainz und schaffte es dort nicht, sonderlich aus der Mannschaft herauszuragen. Da die Mannschaft von Mirko Slomka von den Vorkommnissen in der letzten Saison geschwächt und viel Unruhe im Team herrscht, sind viele der Meinung, man solle die „Altlasten“ erst einmal loswerden und den Kader nicht unnötig vergrößern. Laut transfermarkt.de stehen die Chancen für einen Transfer von Stieber zum HSV bei 38 Prozent.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.