Razorbacks Trainer auf Fortbildung im Mutterland des American Football

Es ist schon fast Tradition, dass Trainer der Fursty Razorbacks einmal im Jahr die USA besuchen. 2003 waren es Michael Dohrmann und Andreas Grdan die zum ersten Mal den Kontakt zu der University of Wisconsin Platteville aufnahmen, um dort für eine Woche an Trainings- und Meetingseinheiten der Pioneers teilzunehmen.

Ab da besuchten fast jährlich Verantwortliche der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck die UWP, bis dahin, dass sogar 2009 das gesamte Team der Razorbacks eine Woche am Campus verbrachte, um dort von Trainern und Spielern zu lernen.

Vergangenen Freitag machten sich Michael Dohrmann, Dirk Schmidtke, Michael Kreutzer, Markus Heinze, Robert Dernicke und Michael Denz auf eine Rundreise quer durch Wisconsin, von Chicago über Greenbay, von UW of Platteville über UW of La Crosse um sich dort fortzubilden.

Mittlerweile haben sich enge Freundschaften und Kontakte zwischen Spielern und Trainern entwickelt, dass viele die Chance nutzen und einmal im Jahr das Land des anderen besuchen. 2007 war es UWP Offense Coordinator Ryan Munz der für die Razorbacks als Quarterback auflief. 2012 stieg dann Joe Burkeland in die Fußstapfen von Munz, welcher ebenfalls von den Pioneers kommt.

Auch dieses Jahr werden wieder alle Beteiligten der Fursty Razorbacks mit viel Wissen nach Bruck zurückkommen, um dieses an den Verein und Spieler weiter geben zu können. Jeder der sechs Mitgereisten wird seinen Anteil dazu betragen das Programm in Zukunft noch erfolgreicher zu gestalten.

Die Fursty Razorbacks wünschen auf diesem Weg ihren Trainern weiterhin viel Spaß und Erfolg in USA bis sie kommenden Dienstag wieder in München landen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.