Männlich C verliert am Ende deutlich gegen die HG Isar-Loisach

HSG Isar-Loisach vs TuS FFB 28:21


Trainer Florian Schall brachte es auf den Punkt: "Schade, das wir in der ersten Halbzeit den Kampf nicht angenommen und vorne nicht konsequent genug gespielt haben."
So reichte die gezeigte Leistung am Sonntag zu Gast bei der HG Isar-Loisach nicht, die TuS-Jungs (verletzungsbedingt fehlte Leon Wagner) kassierten eine 28:21 Niederlage.
Die Gastgeber zogen gleich zu Beginn mit zwei Treffern davon, Ole Rohmert und Dominic Groß hielten dagegen, doch schon in der 8. Spielminute stand es 10:5 für die Isar-Loisacher. Die lückenhafte Abwehr und fehlende Konzentration zollten ihren Tribut. Trotz guter Einzelleistungen - Yannick Harth kämpfte sich mehrmals durch die gegnerische Abwehr - gingen die Brucker mit einem 19:15 Rückstand in die Pause. In der zweiten Spielhälfte präsentierte sich die Mannschaft zunächst wie ausgewechselt: Kampfgeist, Gemeinschaftssinn und eine aggressivere Abwehr besonders gegen die wurfstarke rechte Seite und den Kreisläufer der Wolfratshausener verunsicherten die Gastgeber. So stand es schließlich 23:20. Leider ließ dann die Motivation der TuS-Spieler wieder nach und die Jungs mussten sich am Ende geschlagen geben. Für den Trainer jedoch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. "Wenn wir von Anfang an so gespielt hätten, wie in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit, hätten wir gewonnen. Der Weg paßt schon, da knüpfen wir an." Kommenden Sonntag, 19.10., geht es um 13.15 Uhr in der Wittelsbacher Halle gegen Herrsching.


Für den TuS spielten: Zacharias Flierl (1), Dominic Groß (6), Yannick Harth (4), Korbinian Meckl (TW), Ole Rohmert (7/4), Sebastian Schosser, Michael Weisel (2) und Philipp Zeisberg (1).
Bericht: Sabine Weisel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.