Großer Kampf wird nicht belohnt

mC-Jugend SG Kaufbeuren/Neugablonz - TuS FFB 31:29


Eine kämpferisch gute Leistung zeigte die C-Jugend am Sonntag bei ihrem zweiten Landesliga- Spiel in Kaufbeuren. Leider mussten sich die Jungs von Trainer Florian Schall am Ende einem körperlich starken Gegner mit 31:29 geschlagen geben.
Die hohe Torzahl zeigt es: das Spiel war schnell. Schon nach drei Minuten stand es 3:3, nach einem Anschlusstreffer und dem Ausgleich zum 4:4 durch Dominik Groß ging Fürstenfeldbruck durch Zachi Flierl zum ersten Mal in Fürung mit 4:5. So sollte es auch erst einmal bleiben, den Vorsprung von einem Tor konnte die Mannschaft bis kurz vor der Halbzeit halten, dann konnten die Kaufbeurer zum 18:18 ausgleichen.

Nach der Pause gingen die Gastgeber in Führung, doch die Brucker Jungs blieben dran. Die Wende kam in der 33. Minute, als die Gegner einen Abwehrfehler vom TuS nutzten und sich mit zwei schnellen Gegenstößen auf 25:22 absetzten. Zwar kam unsere Manschaft immer wieder heran, doch am Ende ließen die Kräfte der durch Krankheit geschwächten Mannschaft nach. Besonders einsatzstark: Philipp Zeisberg mit 8, Dominik Groß mit 7 und Ole Rohmert mit 7/4 Treffern. Auch Torwart Korbinian Meckl, Sebastian Schosser, Michael Weisel, Leon Wagner, Zacharias Flierl und Yannick Harth (schied nach einem Zusammenstoß aus) zeigten großen Kampfgeist setzten sich für ihre Mannschaft ein. Trotz der zweiten Saison-Niederlage sahen Trainer und Zuschauer ein tolles, temporeiches Spiel, mit dem die Jungs durchaus zufrieden sein können. Jetzt heißt es, an die gezeigte Leistung anzuknüpfen und am kommenden Sonntag (12.10.) bei der HSG Isar-Loisach die ersten Punkte einzufahren.

Für den TuS spielten: Zacharias Flierl (1), Dominic Groß (7), Yannick Harth, Korbinian Meckl (TW), Ole Rohmert (7/4), Sebastian Schosser (3), Leon Wagner (1), Michael Weisel (2) und Philipp Zeisberg (8).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.