Projekt KOMET lädt ein zum kostenlosen Vortrag für Berufsrückkehrerinnen: Wie Familienfrauen soziale Netzwerke für den beruflichen Wiedereinstieg nutzen können

Wann? 15.10.2014 10:00 Uhr bis 15.10.2014 12:00 Uhr

Wo? VHS Fürstenfeldbruck, Niederbronnerweg 5, 82256 Fürstenfeldbruck DE
Fürstenfeldbruck: VHS Fürstenfeldbruck | Soziale Netzwerke spielen heutzutage eine große Rolle bei der Suche nach einem Job, aber oft wissen Berufsrückkehrerinnen nicht, wie sie sich und ihr umfassendes Know-how öffentlich über ein Profil in einem sozialen Netzwerk präsentieren sollen.

Das KOMET-Projekt, das sich an Familienfrauen im Landkreis Fürstenfeldbruck wendet, die ihren Wiedereinstieg planen, bietet Berufsrückkehrerinnen die Möglichkeit sich über dieses Thema zu informieren.

Wann: Mittwoch, den 15. Oktober von 10.00 – 12.00 Uhr
Wo: in der Cafeteria der vhs Fürstenfeldbruck, Niederbronnerweg 5,
Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenlos.

Das Projekt KOMET, das in Kooperation mit der Volkshochschule Fürstenfeldbruck durchgeführt wird, bietet Familienfrauen die Möglichkeit, in Teilzeit eine berufliche Qualifizierung im Bereich EDV bzw. BWL zu erwerben, um so auf die Anforderungen im Berufsleben vorbereitet zu sein. Ein umfangreiches Bewerbungstraining sowie die Erstellung eines individuellen Kompetenzprofils und Coaching runden das Angebot ab.
Im Januar 2015 startet der nächste Kurs und Anmeldungen sind noch möglich.

KOMET wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aus Mitteln des Europäischen Sozialsfonds der Europäischen Union und aus Landesmitteln des Freistaats Bayern finanziert.

Möglichkeit zur Anmeldung zum Vortrag und weitere Informationen zu dem Projekt unter:
Frau und Beruf GmbH
Julia Engelmann
Tel.: +49 89 720199-16
E-Mail: komet@frau-und-beruf.net
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.10.2014 | 18:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.