Einladung zur Besichtigung des Fliegerhorstes!

Wann? 02.11.2013 10:00 Uhr bis 02.11.2013 13:00 Uhr

Wo? Volksfestplatz, 82256 Fürstenfeldbruck DE
Fürstenfeldbruck: Volksfestplatz |

In den nächsten Jahren wird mit dem etappenweisen Abzug der Bundeswehr das Areal des Fliegerhorstes eine zunehmend wichtigere Rolle für die Entwicklung der Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck einnehmen. Oberbürgermeisterkandidat Axel Lämmle und die SPD-Stadtratsfraktion laden daher am Samstag, den 02.11.2013, alle Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich ein zur Besichtigung des Fliegerhorstes.

So kennen viele Bürger das Gelände durch die jahrzehntelange Abschottung nicht bzw. vielleicht nur von Plänen. Entsprechend möchte die SPD den Fliegerhorst gemeinsam mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Fürstenfeldbruck und der Region besichtigen, damit wir alle eine Vorstellung von der Größe des Geländes und für die Aufgabe der Konversion des Fliegerhorstes entwickeln können. Die SPD bedankt sich in dem Zusammenhang bei Harald Meyer von der Gemeinschaft Jagdbombergeschwader 49 e. V. für seine Unterstützung und seine Bereitschaft, die Führung durch den Fliegerhorst zu übernehmen.

Entsprechend der unsicheren Wetterlage im November erfolgt die Besichtigung mittels Bus. Die Veranstaltung findet daher auch bei jedem Wetter statt. Der Treffpunkt ist am 02.11.2013 um 10.00 Uhr in der Juli-Mayr-Straße auf dem Volksfestplatz, Abfahrt um 10.20 Uhr. Bedingt durch die begrenzte Anzahl der Busplätze wird um verbindliche Anmeldung entweder telefonisch unter 08 141 / 40 27 24 oder per Email an mirko.poetzsch@ffb-spd.de gebeten. Die Platzvergabe erfolgt entsprechend des Einganges der Anmeldungen, eine Teilnahme ist natürlich kostenlos. Ein Hinweis: Für den Zugang in den Fliegerhorst ist unbedingt der Personalausweis mitzubringen. Oberbürgermeisterkandidat Axel Lämmle und die SPD-Stadtratsfraktion freuen sich auf Ihr Kommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.