Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden in Hassenhausen

1
Konfirmandenjahrgang 2014/2015 in Hassenhausen
Noch nie gab es so viel Applaus während eines Gottesdienstes wie am 22. März 2015 beim Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden in Hassenhausen. Er wurde mit dem Thema Abendmahl überschrieben. 11 Konfirmandinnen und Konfirmanden schrieben dazu liturgische Texte sowie ein kurzes Theaterstück zu der Zachäusgeschichte. Zachäus, der Zolleinnehmer der Stadt Jericho, nimmt den Menschen immer zu viel Geld ab, wenn diese in die Stadt wollen. Das Volk ist verärgert, kann aber nichts dagegen tun. Bis eines Tages Jesus mit seinen Jüngern nach Jericho kommt und ausgerechnet bei Zachäus in dessen Haus einkehrt, und mit ihm Abendmahl feiert. Dabei erfährt Zachäus eine Verwandlung. Er sieht ein, dass er die Menschen betrogen hat und gibt das Geld den Armen und denjenigen, denen er zu viel Geld abgeknöpft hat, vierfach zurück. Diese Verwandlung kann ein jeder im Abendmahl erfahren. Pfarrer Duwe machte noch eine kurze Bildbetrachtung zu Sieger Köders Bild "Abendmahl" mit Menschen, die Außenseiter der Gesellschaft sind. Der Gottesdienst wurde umrahmt von Klavierstücken, die ein Konfirmand zum Besten gab sowie einer Sologesangseinlage einer anderen Jugendlichen, die von einer Gitarristin begleitet wurde. Alles in Allem ein runder gelungener Gottesdienst, der die Menschen begeisterte.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger extra, Marburg extra, Hinterland extra | Erschienen am 01.04.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
148
Inge W. aus Obing | 03.04.2015 | 12:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.